Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Wollen sich auf Platz drei der A-Junioren-Bundesliga festsetzen: die U 19 um Mittelfeldspieler Georgios Pintidis. (Foto: Lüger/KBUMM)

Zwei Auswärtsspiele für die Jungschanzer: U 21 zu Gast in Heimstetten

Es sind die entscheidenden Wochen beim FC Ingolstadt 04. Nicht nur im Profi- auch im Nachwuchsbereich kämpfen die Schanzer noch um wichtige Punkte, um ihre jeweiligen Saisonziele zu erreichen. Während das kommende Wochenende für die U 17 spielfrei ist, stehen für die U 21 sowie die U 19 zwei Auswärtsspiele auf dem Programm. 

Mission Klassenerhalt: U 21 vor möglicher Entscheidung

Unsere Jungschanzer aus der Regionalliga Bayern machen am Freitagabend beim SV Heimstetten (Anpfiff: 18.30 Uhr) den Auftakt und könnten sich durch einen Erfolg in der Fremde endlich den Klassenerhalt sichern. Nachdem das Team um Coach Tobias Strobl zuletzt eine Niederlage gegen Rosenheim (1:2) sowie ein Unentschieden im Heimspiel gegen Memmingen (0:0) hinnehmen musste, soll gegen den SVH endlich wieder ein Dreier gelingen. "Wir fahren entschlossen nach Heimstetten und wollen mit einem Sieg dort den Klassenerhalt fix machen. Der SVH ist eine Mannschaft, die sicher einen besseren Fußball spielt als die Tabellensituation aussagt, dennoch hoffen wir, dass wir sie zu Fehlern zwingen und diese ausnutzen können", analysiert der 31-Jährige vor der Abfahrt in den Osten Münchens.

Für Heimstetten geht es ebenfalls um wichtige drei Punkte. Nachdem das Team von Cheftrainer Christoph Schmitt den VfB Eichstätt am vergangenen Mittwoch mit 3:2 besiegen konnte, steht die als Aufsteiger in die Saison gestartete Mannschaft aktuell auf dem 16. Tabellenplatz und könnte durch einen Erfolg gegen die Schanzer mindestens einen Rang nach oben klettern.

Doch genau diese Doppelbelastung des SVH will man bei den Schanzern nutzen. "Natürlich wissen wir um das anstrengende Spiel der Heimstettener unter der Woche. Sie betreiben einen hohen Aufwand auf dem Platz, spielen einen intensiven Fußball. Das könnte am Freitag durchaus eine Rolle spielen", erklärt Strobl.

Verzichten muss der Chefcoach der Jungschanzer dabei allerdings auf den verletzten Königsdorfer (Syndesmoseband) sowie den gesperrten Keller (Rot nach Notbremse). Alexander Langen hingegen, der mit einer Prellung zuletzt pausieren musste, ist wieder mit im Kader.

Schanzer U 19 will Platz drei verteidigen

Nur wenig spannender gestaltet sich auch der Saisonendspurt der Schanzer U 19. Nachdem das Team um Interimstrainerin Sabrina Wittmann bereits früh die Klasse in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest gesichert hatte, spielten sich unsere Jungschanzer in einen wahren Rausch und konnten aus den vergangenen neun Spielen satte acht für sich entscheiden - zuletzt wieder beim 1:0-Heimerfolg über den 1. FC Heidenheim. Durch die Siegesserie und den aktuellen Lauf steht der FCI inzwischen auf dem dritten Tabellenplatz und möchte diesen auch beim Auswärtsspiel in Karlsruhe am Sonntag verteidigen. Anpfiff beim Karlsruher SC ist um 13 Uhr.
 



Die Spiele unserer Jungschanzer aus der U 21 und U 19 noch einmal im Überblick:

Weitere News

Showdown in Heidenheim: FCI will ungeschlagen bleiben

Sechs Spiele, 16 erzielte Punkte: Unter der Leitung von Trainer Tomas Oral ist der FCI ungeschlagen und hat am letzten Spieltag die "Luxus-Situation", ...

mehr...

0:1 in Fürth - U 21 beendet Regionalliga-Saison auf dem 9. Platz

Die Schanzer U 21 musste im letzten Saisonspiel der Regionalliga Bayern eine 0:1-Niederlage gegen die Zweitvertretung der SpVgg Greuther Fürth ...

mehr...

FCI.TV: Die Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in Heidenheim

"Ich habe vollstes Vertrauen in die Mannschaft!" - Vor dem Auswärtsspiel am 34. Spieltag der 2. Bundesliga beim 1. FC Heidenheim sprach Schanzer ...

mehr...