Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Spannend bis zum Schluss: Unsere U 15-Junioren setzten sich im Elfmeterschießen durch und stehen im Bezirksfinale des Baupokals. (Foto: Bösl/KBUMM)

U 21 landet auf Rang 9 - U 15 im Baupokal-Bezirksfinale - Alle Jugendresultate

Auch für einige Jungschanzer ist diese Spielzeit noch nicht vorbei: Während die U 21 des FC Ingolstadt 04 ihre letzte Partie 18/19 bei der SpVgg Greuther Fürth bestritt und nach der 0:1-Niederlage auf dem neunten Tabellenplatz landete, befinden sich einige Jungschanzer aktuell noch im Saison-Endspurt oder greifen bei Turnieren nochmals an. So qualifizierte sich unsere U 15 durch einen spannenden Sieg im Elfmeterschießen gegen Milbertshofen für das Bezirksfinale des Baupokals. Wir wünschen unserem Nachwuchs viel Erfolg und haben für euch wie immer alle Jugendresultate zusammengefasst!





U 21 beendet nach Niederlage die Saison als Neunter

Die Schanzer U 21 musste im letzten Saisonspiel der Regionalliga Bayern eine 0:1-Niederlage gegen die Zweitvertretung der SpVgg Greuther Fürth hinnehmen. Das Tor des Tages erzielte Ex-Nationalspieler Roberto Hilbert auf Seiten der Kleeblätter. Damit beenden die Jungschanzer des FC Ingolstadt 04 die Spielzeit 2018/2019 auf dem neunten Tabellenplatz, nachdem man sich bereits vor zwei Wochen den verdienten Klassenerhalt sichern konnte. Den Spielbericht zur Partie findet ihr HIER.
 



U 16 holt einen Punkt gegen die SpVgg Ansbach

In der ersten Halbzeit gab es wenig Torraumszenen auf beiden Seiten. Dies lag vor allem daran, dass unsere Jungschanzer  diszipliniert gegen den Ball arbeiteten. Die größte Chance im ersten Spielabschnitt hatte Paul Kalischko kurz vor dem Pausenpfiff nach einem gut vorgetragenen Angriff und Vorarbeit von Max Fieber.

Ähnlich zur ersten Halbzeit gab es auch nach dem Seitenwechsel wenige gute Gelegenheiten vor den Toren. Das sollte sich in der 69. Minute ändern: Im unmittelbaren Anschluss an eine Zeitstrafe gegen einen Ingolstädter Spieler kam Ansbach nach einem Standard zum Führungstreffer. Unsere Jungschanzer gaben sich aber trotz des unglücklichen Gegentores nicht geschlagen und kamen mit der letzten Aktion des Spiels durch Paul Kalischko zum hochverdienten Ausgleichstreffer.

Fazit von Trainer Alex Käs: „Es war heute vor allem das Ziel, gegen den Ball wieder kompakter und aggressiver zu Werke zu gehen. Das haben die Jungs gut umgesetzt und sich schließlich mit dem späten Ausgleichstreffer auch noch für ihren couragierten Auftritt belohnt. "
 



U 15 zieht ins Bezirksfinale des Baupokals ein

Nachdem sie im Elfmeterschießen antraten, gewannen unsere Jungschanzer mit einem 8:6-Sieg gegen den TSV Milbertshofen. Damit zog die U 15 des FC Ingolstadt vergangenen Dienstag ins Finalturnier des Bezirks Oberbayern ein. Die äußeren Umstände hatten einen Einfluss auf die Qualität des Spiels, dennoch wussten die Schanzer durch ihren Einsatz zu überzeugen und verdienten sich den Einzug ins Bezirksfinale.

Trainer Dominique Hermann: „Die Jungs haben die Begleitumstände wirklich gut angenommen und ihr Spiel entsprechend angepasst. Nun wollen wir uns natürlich im Baupokal für das Landesfinale qualifizieren. Dafür müssen wir uns aber am Vatertag gegen die gute Konkurrenz durchzusetzen.“
 



U 14 unterliegt im letzten Spiel bei 1860 München mit 1:3

Zum Abschluss der NLZ-Förderliga konnte die U 14 keine Punkte bei den Junglöwen entführen und musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

Von Beginn an waren die Münchener besser im Spiel und konnten ein deutliches Chancenplus verzeichnen. Mit guter Verteidigung und auch etwas Glück konnten die Ingolstädter das 0:0 mit in die Drittelpause nehmen. Im zweiten Drittel kam man nun besser ins Spiel, bestimmte dieses dann sogar zeitweise, sowohl mit als auch gegen den Ball. Ausgerechnet in dieser Phase fiel dann jedoch die Führung für 1860 nach einem Distanzschuss.

Im Schlussabschnitt entwickelte sich dann ein kämpferischer Schlagabtausch. Die mentale Frische des Heimteams zeigte sich auch hier wieder, indem zwei Tore nach Standards erzielt werden konnten. Mehr als der Anschlusstreffer war am Ende allerdings nicht mehr für unsere Jungschanzer zu holen.

Fazit vom Trainerteam: „Wir hätten uns natürlich einen positiveren Liga-Abschluss gewünscht. Vor allen Dingen, weil wir uns richtig viel vorgenommen haben und nur wenig umsetzen konnten. Alles in allem war es aber eine unglaublich spannende Saison, mit einer super Entwicklung unserer Jungs. Die Motivation und die Leistungsbereitschaft, die die Spieler das ganze Jahr über gezeigt haben, waren absolut vorbildlich und müssen unbedingt so beibehalten werden. Wir freuen uns jetzt auf einen gemeinsamen Saisonausklang.“
 



U 12 unterliegt dem Tabellenführer deutlich

Nachdem die Jungschanzer in der Vorwoche beim Tabellenletzten aus Holzkirchen einen souveränen 7-1 Erfolg verbuchen konnten, mussten sie sich am Samstag den Gästen aus Kirchheim deutlich mit 6-1 (5-0) geschlagen geben.

Der Tabellenführer überrollte die Ingolstädter in Halbzeit Eins regelrecht und bestrafte jeden Fehler der Gastgeber eiskalt. Folgerichtig ging es mit einem deutlichen 5-0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit gelang es den Jungschanzern dann, das Spiel ausgeglichener zu gestalten, die Zweikämpfe anzunehmen und mutiger nach vorne zu spielen. Schlussendlich erzielten beide Mannschaften noch einen Treffer, das Spiel endete mit 6-1.

Maxi Gruber und Florian Galster zum Spiel: „Gratulation an den KSC für den auch in der Höhe verdienten Sieg. Auch wenn wir in der ersten Hälfte einiges probiert und durchrotiert haben, sind wir mit unserem Auftreten nicht zufrieden. Wir haben uns einiges vorgenommen und wollten es dem Tabellenführer so schwer wie möglich machen, konnten das aber 30 Minuten in keinster Weise umsetzen. Im zweiten Abschnitt waren wir dann giftiger in den Zweikämpfen und haben auch offensiv unsere Qualität besser ausgespielt. Daran gilt es anzuknüpfen und die Fehler der Anfangsphase aufzuarbeiten.“
 



U 11 verliert 3:2 bei der FT Ingolstadt-Ringsee

Trotz eines sehr kleinen und holprigen Platzes, kamen die Jungschanzer besser in die Partie und bestimmten das Geschehen. Gegen einen sehr tiefstehenden Gegner taten sich die Jungschanzer allerdings schwer, Torchancen zu kreieren. Mit zwei satten Abschlüssen von der Strafraumgrenze, die nur den Querbalken trafen, und einem nicht gegebenen Treffer, war allerdings viel Pech im Spiel. Somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel geriet die U 11 nach einer Unachtsamkeit prompt in Rückstand. Die Jungschanzer rannten jetzt unermüdlich an, ließen aber gute Möglichkeiten aus aussichtsreichen Positionen liegen. Das Spiel nahm jetzt an Fahrt auf: Auf der anderen Seite war es der Gastgeber, der per Distanzschuss einnetzte. Doch der FCI gab die direkte Antwort mit dem sofortigen Anschlusstreffer nach einer erstklassigen Kombination. Kurz darauf erfolgte dann allerdings der Treffer zum 3:1 aus Sicht der Gäste. Die Ingolstädter bewiesen dennoch Moral, aber der erneute Anschlusstreffer kurz vor Schluss kam leider zu spät und so ging das Spiel mit 3:2 zu Ende.

Das Trainerteam Mailbeck/Dannemann nach dem Spiel: „Die Ansätze der letzten Wochen waren wieder klar erkennbar. Allerdings haben wir gemerkt, dass gegen einen sehr tiefstehenden Gegner, der die Räume brutal eng macht, kleinste technische Fehler im Passspiel und bei der Ballan- und -mitnahme bestraft werden. In der Verteidigung müssen wir dazu noch mehr im Verbund agieren um die körperliche Überlegenheit der Gegner wett zu machen.“

 

Weitere News

FCI.TV: "Hansa Rostock ist brandgefährlich!"

Vor dem 6. Spieltag in der 3. Liga sprach Schanzer Cheftrainer Jeff Saibene auf der obligatorischen Pressekonferenz über die Stärken der Hanseaten, ...

mehr...

Schröck: "Ich freue mich auf meine Rückkehr in ein intaktes Team!"

Derzeit ist Tobias Schröck noch nicht bei der Mannschaft, doch die "Leidenszeit" neigt sich dem Ende zu und der 26-Jährige sieht Licht am Ende des ...

mehr...

Hanseaten zu Gast an der Donau: Die Infos zum Heimspiel gegen Rostock

Freitagabend im Audi Sportpark: Die Schanzer und der F.C. Hansa Rostock bilden das Auftaktduell in den 6. Spieltag der 3. Liga! Für beide Mannschaften ...

mehr...