Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Durchgesetzt: Joseph Königsdorfer und die Schanzer U 21 konnten sich zum Ligaauftakt knapp in Landsberg durchsetzen. (Foto: Meyer/KBUMM)

Schanzer U 21 siegt zum Auftakt mit 4:3 gegen Landsberg

Turbulenter Start für die Jungschanzer: Unsere U 21-Mannschaft hat am Freitagabend einen 4:3 (2:1)-Sieg gegen den TSV Landsberg und damit den ersten Dreier der Bayernliga-Saison eingefahren. Nach 2:0- und 3:1-Führung sicherte Jordan Born in der Schlussphase den Sieg.

Die Partie gegen den Aufsteiger aus der Landesliga begann für unsere „Zweite“ mit einem Start nach Maß. Bereits in der vierten Minute verwertete Paul Polauke einen Eckball von Felix Bachmann zur Führung. Die Schanzer ließen im Anschluss nicht locker, verpassten allerdings mehrere gute Chance und belohnten sich erst in der 34. Minute für ihren Aufwand. Noah Schorn vollendete eine Kombination und schraubte das Ergebnis auf 2:0. Da aber auch die Landsberger auf Tore aus waren, kamen sie kurz vor dem Seitenwechsel zum überraschenden Anschlusstreffer. Philipp Vedder traf aus dem Getümmel (40. Minute).

Da sich die Jungschanzer von dem Gegentreffer nicht aus der Ruhe bringen ließen, startete Durchgang zwei genau so, wie der erste begonnen hatte. Nach einer kurz ausgeführte Ecke reagierte Fabio Moreno Fell am schnellsten und erhöhte auf 3:1 (49.). Wer nun mit einem entspannten Auftaktsieg des FCI gerechnet hatte, wurde eines Besseren belehrt. Der TSV verkürzte zunächst durch einen abgefälschten Schuss von Janick Reitz auf 2:3 (52.) und kam durch einen Foulelfmeter in der 74. Minute sogar zum Ausgleich. Orkun Tugbay verwandelte vom Punkt.

Just als die Hausherren den Spielverlauf auf den Kopf gestellt hatten, schlugen die Donaustädter doch noch einmal zu. Die Gäste nutzten eine von mehreren Konterchancen und erzielten in Person des eingewechselten Jordan Born in der 78. Minute den 4:3-Siegtreffer

Cheftrainer Alexander Reifschneider: „Wir wussten um die Besonderheit des Spiels und sind deshalb sehr stolz auf die Jungs. Nach dem Ausgleich noch einmal zurückzukommen bedeutet uns sehr viel und zeigt den Charakter der Jungs. Der Spielverlauf hat uns aber auch einige Erkenntnisse geliefert. Dennoch sind wir froh, dass wir so in die neue Saison starten konnten. Vorbereitung ist eben nur Vorbereitung. Die Meisterschaft ist etwas ganz anderes und wir sind sehr froh über den Ausgang des Spiels.“

FC Ingolstadt: Schellenberg - Neuberger, Königsdorfer, Polauke, Büch - Posselt (70. Gratzl), Kraus - Bachmann, Schorn - Moreno Fell (76. Born), Herrmann (60. N’gatie)

 

Weitere News

Vorverkaufs-Infos: Tickets für Magdeburg, die Löwen und Jena

Ran an die Tickets: Am Donnerstag dem 24. Oktober startet der exklusive Mitglieder- und Dauerkarteninhaber-Vorverkauf für die Partien gegen Magdeburg, ...

mehr...

FCI.TV: 'Alt fragt Jung' - Folge #4 - Krauße & Sussek

"Der FCI ist eine Herzensangelegenheit für mich!" - In der neuen Folge von "Alt fragt Jung" empfing Mittelfeldabräumer Robin Krauße als Moderator ...

mehr...

Gaus & Beister mit FCI-Fans auf Entdeckungstour

Treue lohnt sich! Unter unseren schnellsten Dauerkarten-Verlängeren gab es auch eine Stadiontour zu gewinnen. Matthias Bachschneider war einer ...

mehr...