Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

U 21-Mittelfeldmann Tim Kraus unterlag mit seiner Mannschaft beim TSV Dachau mit 1:3 (Foto: Roland Geier).

U 19 startet Bundesliga-Saison, U 16 gewinnt gegen Jahn Regensburg - Alle Jugendresultate

Neben der Schanzer U 21 der Schanzer ist mittlerweile auch die U 19 in den Ligabetrieb eingestiegen. Zum Auftakt der Mission Klassenerhalt musste die Mannschaft von Trainer Roberto Pätzold eine 0:1-Niederlage gegen die Kickers Offenbach einstecken. Auch die U 21 des FCI unterlag am vergangenen Samstag. Beim TSV Dachau zog die junge Truppe am Ende mit 1:3 den Kürzeren. Besser lief es bei der U 16 des FCI. Zwar verloren die Jungschanzer am Sonntag mit 1:3 gegen den Nachwuchs des 1. FC Schweinfurt, dafür siegte der FCI am Samstag mit 5:1 deutlich gegen den SSV Jahn Regensburg. Wir haben die Spiele für euch zusammengefasst.


 


U 19 mit 0:1-Niederlage zum Start der Mission Klassenerhalt: Nach dem starken dritten Platz in der Vorsaison und der Sommervorbereitung starteten die Schanzer A-Junioren gegen die Kickers Offenbach am vergangenen Samstag in die neue Bundesliga-Saison. Der Aufsteiger aus Offenbach legte dabei besonders mutig los und ging giftig in die Zweikämpfe. Da die Schanzer Defensive aber sicher stand, kam außer einiger Distanzschüsse nichts auf den Kasten vor Torwart Markus Ponath. Die Ingolstädter selbst wurden erst gegen Ende des ersten Durchgangs gefährlich. Niklas Mahler (30. Minute) und Jalen Hawkins (36.) vergaben aber jeweils aus aussichtsreicher Position.

Auch in Halbzeit zwei, zeigte sich ein ähnliches Bild, allerdings schlugen die Gäste nun doch zu. Nach einem Ballverlust schalteten die Kickers schnell um, scheiterten zunächst an Ponath, trafen aber dann doch im Nachschuss durch Emir Kuhinja zum 0:1 (63.). Da die Offenbacher weiterhin leidenschaftlich verteidigten, lief der FCI zwar mutig an, wurde aber nicht mehr mit dem Ausgleich belohnt.

Roberto Pätzold: "Natürlich war das nicht der Auftakt, den wir uns erhofft hätten. Allerdings muss man auch den Gästen aus Offenbach ein Kompliment machen, die einen enormen Aufwand und Siegeswillen an den Tag gelegt haben und uns vor allem in den Zweikämpfen teilweise überlegen waren. Dennoch hatten wir gerade vor der Pause eine gute Phase, in der wir in Führung hätten gehen können. Letztlich gelang es uns aber zu selten in torgefährliche Abschlusssituationen zu kommen, wenngleich die Jungs nie aufgesteckt und es bis zum Ende weiter probiert haben. Wir wissen aber auch, dass bei uns noch deutlich Luft nach oben ist und das wollen wir am kommenden Wochenende gegen Eintracht Frankfurt direkt zeigen."


U 16 mit Testspielsieg gegen Jahn Regensburg: Die Jungschanzer gewannen am Samstag das Testspiel gegen die U 16 des SSV Jahn Regensburg mit 5:1 (3:0). Einen Tag später verlor der FCI mit 1:3 (0:3) gegen den 1. FC Schweinfurt.

Drei Wochen vor dem Ligastart reisten die Oberpfälzer an die Schanz. Obwohl die Regensburger das Spiel bestimmten, gingen die Ingolstädter früh mit 2:0 in Führung und erhöhten vor dem Halbzeitpfiff sogar noch auf 3:0. Auch nach dem Wiederanpfiff traf der FCI markierte das 4:0, ehe zehn Minuten später das 5:0 folgte. In der 66. Minute erzielte der SSV den Ehrentreffer und stellte den 5:1-Endstand her.

Cheftrainierin Sabrina Wittmann: „Die Chancenverwertung war heute, wie unser Positionsspiel insgesamt sehr wild. Trotzdem geht der Sieg, auch in der Höhe, vollkommen in Ordnung. Wir müssen aber auch im Auge behalten, dass die Regensburger sehr ersatzgeschwächt hier an den Audi Sportpark gereist sind und wir den Sieg nicht zu hoch ansetzen dürfen.“

Einen Tag später ging es für den FCI zum 1. FC Schweinfurt. Zwar waren diesmal die Schanzer am Drücker, nach mehreren Ballverlusten trafen aber dieses Mal die Franken dreimal und sorgten so für einen 0:3-Rückstand zur Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel spielte der FCI zielstrebiger nach vorne und verkürzte durch einen Strafstoß immerhin noch auf 1:3.

Wittmann: „Wir sind heute nicht an unsere Leistungsgrenze gegangen und haben absolut verdient verloren. Vor allem die erste Halbzeit war unterirdisch. Aus der zweiten Halbzeit konnten wir trotzdem gute Eindrücke gewinnen.“

Weitere News

Elvas Tor-Premiere und ein Endspurt bescheren dem FCI drei Punkte beim ...

Ein harter Kampf in einem zeitweise hektischen Spiel, aber am Ende stehen verdiente drei Zähler zu Protokoll. Beim 3:0-Erfolg beim KFC Uerdingen ...

mehr...

Die Sommercamps der Audi Schanzer Fußballschule

Sommerferien - das bedeutet Fußballzeit! Wie in jedem Jahr finden auch 2019 wieder zahlreiche Camps der Audi Schanzer Fußballschule statt. Ob am Audi ...

mehr...

Zusammenarbeit verlängert: Möbelhof bleibt Premium-Partner des FC ...

Die Schanzer können weiterhin auf die Unterstützung von Unternehmen in und um Ingolstadt bauen. Mit dem Einrichtungsspezialisten Möbelhof bleibt dem ...

mehr...