Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Marcel Gaus im Training (Foto: FCI).

Gaus: "Ich bin froh, hier geblieben zu sein"

Für Routinier Marcel Gaus ist es die dritte Spielzeit im Trikot der Schanzer, nun steht die Rückkehr an alte Wirkungsstätte für den 30-Jährigen an: Am Samstag gastiert der FCI in der MERKUR SPIEL-ARENA in Düsseldorf, allerdings nicht bei Fortuna Düsseldorf, seinem Ex-Verein, sondern beim KFC Uerdingen. fci.de hat mit dem Linksfuß und Vize-Kapitän gesprochen.

fci.de: Hallo Marcel! Am vergangenen Freitag mussten wir im sechsten Pflichtspiel der Saison die erste Niederlage beim 0:1 gegen den 1. FC Nürnberg hinnehmen. Schon verdaut?

Gaus: „Das war ein Spiel auf Augenhöhe, am Ende ist es erstmals auf die andere Seite gekippt. Es ist wichtig, aus Niederlagen zu lernen. Ich bin gespannt, wie wir jetzt bei einem weiteren Top-Gegner darauf reagieren.“

fci.de: Die Spielstätte in Uerdingen sagt dir einiges, der Gegner ist neu. Wie groß ist die Vorfreude auf die Rückkehr?

Gaus: „Es ist ein schönes Gefühl, zurück in die Heimat zu kommen. Der eine oder andere Bekannte, Freund und natürlich Teile der Familie werden sich sicherlich im Stadion einfinden. Mit dem KFC habe ich keine Berührungspunkte, aber uns erwartet eine spannende Herausforderung!“

fci.de: Wie schätzt du die Uerdinger ein?

Gaus: „Die finanziellen Möglichkeiten des Vereins sind besonders. Aus der Ferne nimmt man schon zur Kenntnis, dass dort viele Akteure hingehen, die auch Alternativen gehabt hätten: Der Kader ist gespickt mit vielen Top-Spielern mit Dritt-, Zweit- und teilweise auch Erstliga-Erfahrung. Der Anspruch beim KFC ist sicherlich, ganz oben anzugreifen.“

fci.de: Rückblickend, wie gut war die Entscheidung im Sommer, trotz des Abstiegs hierzubleiben?

Gaus: „Definitiv war das die richtige Entscheidung und ich bin froh, dass meine Familie und ich hier geblieben sind. Der Weg, den wir gehen, macht Spaß und fühlt sich absolut richtig an. Die Möglichkeiten, die man mir schon zu meinem Wechsel zu den Schanzern damals aufgezeigt hat, sind schließlich immer noch gegeben. Ich habe trotzdem den Eindruck, dass der Verein zurückkehrt zu seinen Wurzeln und viel Wert auf Identifikation legt. Ich denke, dass die Mischung aus jungen, hungrigen Spielern und uns älteren, erfahrenen Akteuren super passt. Es macht Spaß, ein Teil davon zu sein.“

fci.de: Vielen Dank und viel Erfolg gegen den KFC Uerdingen!

Weitere News

Elvas Tor-Premiere und ein Endspurt bescheren dem FCI drei Punkte beim ...

Ein harter Kampf in einem zeitweise hektischen Spiel, aber am Ende stehen verdiente drei Zähler zu Protokoll. Beim 3:0-Erfolg beim KFC Uerdingen ...

mehr...

Die Sommercamps der Audi Schanzer Fußballschule

Sommerferien - das bedeutet Fußballzeit! Wie in jedem Jahr finden auch 2019 wieder zahlreiche Camps der Audi Schanzer Fußballschule statt. Ob am Audi ...

mehr...

Zusammenarbeit verlängert: Möbelhof bleibt Premium-Partner des FC ...

Die Schanzer können weiterhin auf die Unterstützung von Unternehmen in und um Ingolstadt bauen. Mit dem Einrichtungsspezialisten Möbelhof bleibt dem ...

mehr...