Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Blieben am vergangenen Wochenende zum dritten Mal in Serie ungeschlagen: Gordon Büch (rechts) und die Schanzer U 21. (Foto: Roland Geier)

Jungschanzer gewinnen jedes Pflichtspiel - U 19 siegt im Pokal - Alle Jugendresultate

Besonders erfolgreich waren die Nachwuchsmannschaften des FC Ingolstadt 04 am vergangenen Wochenende. Während die U 21 durch einen 2:0-Auswärtssieg bei Schwaben Augsburg zum dritten Mal in Folge ungeschlagen blieb, warf die U 19 im DFB-Pokal Rekordsieger SC Freiburg aus dem Wettbewerb. Die U 17 des FCI feierte einen gelungen Saisonauftakt in Burghausen (3:2) und auch die U 16 siegte gegen den FC Dingolfing mit 6:1. Wir haben alle Jugendergebnisse für euch zusammengefasst.


U 19 zieht gegen Rekord-Pokalsieger in die zweite Runde ein

Nachdem am vergangenen Wochenende in Augsburg endlich der erste Saisonerfolg gelungen war, stand für die U19 die Auftaktrunde im DFB-Pokal an, für den man sich durch den dritten Platz im vergangenen Jahr qualifizieren konnte. Als Gegner wurde der SC Freiburg zugelost, der in der Bundesliga noch ungeschlagen den dritten Tabellenplatz inne hat. Beflügelt vom jüngsten Erfolgserlebnis gegen Augsburg (2:1) legten die Schanzer gut los und Justin Butler erzielte bereits nach drei Minuten in Folge eines Ballgewinns die Führung.

Auch im Anschluss zeigte die Elf von Roberto Pätzold eine tolle Vorstellung, erst nach zwanzig Minuten musste Torwart Markus Ponath das erste Mal ernsthaft eingreifen. Offensiv blieb das Spiel des FCI zielstrebig und effektiv. Einen öffnenden Pass von Luca Trslic nutzte Justin Butler zu einer scharfen Hereingabe, welche Renato Domislic am ersten Pfosten über die Linie bugsierte – 2:0 (31.). Gerade nach dem Seitenwechsel probierten die Gäste aus dem Breisgau zwar nochmal alles, der Anschlusstreffer sollte ihnen gegen leidenschaftliche Schanzer aber nicht mehr gelingen. Einen großen Anteil daran hatte auch Schlussmann Markus Ponath, der einen gut getretenen Strafstoß entschärfte und seinem Team somit den verdienten Einzug in die zweite Runde sicherte (64.). 

Roberto Pätzold: "Die Entwicklung der Jungs seit Saisonbeginn geht durchgehend in die richtige Richtung, die Leistung gegen Freiburg war die logische Konsequenz. Gerade vor der Pause haben wir sehr vieles gut umgesetzt, weshalb das Ergebnis nur folgerichtig war. In der zweiten Hälfte war natürlich der parierte Elfmeter von Markus Ponath eine wichtige Situation, mit der er uns den Sieg festgehalten hat. Wir freuen uns bereits auf die zweite Runde und hoffen auf ein weiteres attraktives Los. Alles in allem war es ein toller Abschluss vor der anstehenden Länderspielpause, die wir zur Regeneration und Weiterentwicklung nutzen wollen, um anschließend gegen Kaiserslautern unseren erfolgreichen Trend fortzusetzen."

 


U 17 entscheidet dramatische Partie beim Wacker Burghausen für sich

Zum ersten Punktspiel der Jungschanzer ging es an diesem Samstag nach Burghausen. Bereits nach fünf Minuten ging der FCI durch einen Kopfball nach einem Eckball in Führung. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften und man merkte ihnen an, dass es das erste Punktspiel war. Bis zur 32. Minute spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. In der 32. Minute markierte der FCI das 0:2 durch eine einstudierte Angriffsvariante. Nach der Halbzeit zeigte dann auch der Gastgeber seine Klasse. Der FCI kam nicht mehr ins Spiel. Der SV Wacker Burghausen erzielte völlig verdient in der 56. Minute den Anschlusstreffer und in der 70. Minute den 2:2-Ausgleich. In den letzten Minuten war es ein Spiel auf Messerschneide. Beide Mannschaften hatten den Siegtreffer auf dem Fuß. Erst in der Nachspielzeit gelang dem FCI der 2:3-Siegtreffer nach einem schön ausgespielten Konter.

Trainer Thomas Karg: „Ich bin rundum zufrieden, weil wir die drei Punkte geholt haben und darum geht es im Fußball. Ich weiß aber auch, dass uns noch sehr viel Arbeit bevorsteht, da wir phasenweise kaum Zugriff auf die Partie hatten. Ich glaube es wird in dieser Runde nicht viele Mannschaften geben, die in Burghausen gewinnen werden. Gratulation an meine Mannschaft für eine unglaubliche Mentalität.“


U 16 mit klarem Sieg zum Saisonauftakt

Die Jungschanzer konnten vergangenes Wochenende ihr Auftaktspiel in der Landesliga Süd mit 6:1 (2:0) gegen den FC Dingolfing gewinnen. Zu Beginn tat sich der FCI aber schwer. Tiefstehende Hausherren versuchten die Ingolstädter Offensive immer wieder durch enge Räume am Torerfolg zu hindern und über ein schnelles Umschaltspiel die Defensive der Schanzer zu knacken. Der FCI scheiterte zudem häufig an sich selbst und verpasste den entscheidenden letzten Ball oder vergab beim Torabschluss. Letztendlich kam der FCI aber zu zwei Treffern und der verdienten 2:0-Führung. Die Aktionen der Donaustädter wurden nach und nach immer zielstrebiger und somit konnte die Mannschaft trotz eines Schönheitsfehlers in Durchgang zwei das Ergebnis auf 6:1 hochschrauben. 

Trainerin Sabrina Wittmann: „Wie erwartet war heute eine Portion Geduld notwendig, um die kompakte Defensive der Dingolfinger zu knacken. Wir haben wenig zugelassen, aber im Offensivspiel noch Luft nach oben. Trotzdem sind wir glücklich über den Sieg und freuen uns über den gelungenen Auftakt.“ 
 


U 15 schlägt zwei Jahre ältere Mannschaft aus Kareth-Lappersdorf

Das Testspiel am Audi Sportpark gegen die U 17 des TSV Kareth-Lappersdorf gewannen die Jungschanzer mit 4:3. Gegen eine physisch deutlich überlegene Mannschaft aus der Oberpfalz schlugen sich die Youngster wacker und gingen nach neun Minuten mit 1:0 in Führung. Nur drei Zeigerumdrehungen später gelang den Gästen der Ausgleich. Nach einem Chancenplus der Lappersdorfer waren es aber die Hausherren die zum 2:1-Halbzeitstand trafen. In der zweiten Spielhälfte kotrollierte der FCI das Geschehen und erhöhte auf 4:1. Zwei Gegentore in den letzten zwei Spielminuten der Partie ließen Kareth-Lappersdorf noch einmal herankommen, stellten aber letztendlich nur den Endstand her.
 


U 14 holt dritte Plätze in Stoffen und beim internationalen Blum-Cup

Bevor es für die U 14 am Sonntag zum Blum-Cup nach Kaufbeuren ging, spielten die Jungs einen Leistungsvergleich in Stoffen. Im ersten Spiel setzten sich die Jungschanzer mühelos gegen den VfL Kaufering mit 11:0 durch. Rapid Wien musste man sich anschließend 2:4 geschlagen geben. Durch den 4:1 Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Heidenheim sicherte man sich aber Platz zwei hinter den Österreichern und traf im Spiel um den dritten Platz auf die Grasshoppers aus Zürich. Wegen eines vergebenen Strafstoßes endete die Partie 2:2 und musste vom Punkt entschieden werden. Nach zahlreichen gut getreten Elfmetern hielt der FCI-Keeper den entscheidenden Ball und sicherte den Schanzern Platz drei.

Beim traditionell gut besetzten Blum-Cup feierten die Ingolstädter ebenfalls einen tollen dritten Rang. Dabei hatte man in der Vorrunde mit den Gruppengegnern Luxemburg (Auswahlmannschaft), Darmstadt, FC Bayern und RB Leipzig anspruchsvolle Aufgaben vor der Brust. Einer ärgerlichen 0:1-Niederlage gegen folgten Siege gegen Darmstadt (2:0) und Bayern (1:0). Das abschließende 1:1 gegen Gruppensieger RB Leipzig bedeutete den zweiten Tabellenplatz und damit das Viertelfinale. Dort stand es nach intensiven 23 Minuten 0:0 gegen die Young Boys Bern. In einem spannenden Elfmeterschießen behielten die Schanzer die Oberhand. Im Halbfinale lief es dagegen nicht ganz so gut. Nach leidenschaftlichen Spielen musste man sich entkräftet spielerisch starken Augsburgern mit 0:4 geschlagen geben. Ein abschließender Erfolg gegen Jahn Regensburg (1:0) sicherte aber dennoch einen hervorragenden dritten Platz. 
 


U 13 unterliegt körperlich überlegener U 14 der DFI Bad Aibling

Genau zwei Wochen vor dem Auftakt der Förderliga musste sich unsere U 13 der U 14 des DFI Bad Aibling mit 1:4 geschlagen geben. Dabei machten die Schanzer zu Beginn das Spiel, Bad Aibling jedoch die Tore. Schnell und eiskalt bestraften die Gastgeber jeden Fehler, so stand es nach einer halben Stunde 3:0 für das DFI. Davon unbeeindruckt zogen die Schanzer gegen einen physisch starken Gegner weiter ihr Spiel durch und kamen kurz vor dem Pausenpfiff zum 3:1. Auch in Halbzeit zwei sahen die Zuschauer sehr attraktiven Jugendfußball. Mit dem Schlusspfiff markierte Bad Aibling den 4:1-Endstand.

Trainer Max Gruber: „Ich bin trotz der Niederlage mit der Art und Weise wie wir uns heute präsentiert haben durchaus zufrieden. Gerade im Spiel mit Ball haben wir die Schwerpunkte der letzten Trainingswoche ordentlich umgesetzt, das sah phasenweise sehr gut aus. Trotzdem haben wir vier Gegentreffer durch individuelle Fehler und Inkonsequenz hinnehmen müssen, dies werden wir abstellen und weiter hart an uns arbeiten.“
 


U 11 und U 12 verbringen gemeinsames Trainingslager im Chiemgau

Vergangene Woche reisten die U 11 und die U 12 der Schanzer ins fünftägige Trainingslager nach Grabenstätt im schönen Chiemgau. Dort wurde bei sechs Trainingseinheiten fleißig auf dem Platz gearbeitet und auch zwei Testspiele gegen den SBC Traunstein absolviert (die U 11 verlor 1:3 gegen U 12 des SBC, die Schanzer U 12 gewann 4:1 gegen die U 13).

Zusätzlich spielten die Jungs am Abend ein Hallenturnier. Aber auch abseits des Platzes wurde jede Menge unternommen: Zweimal wurde im Chiemsee gebadet, der Hochfellen bestiegen und am letzten Abend stand noch ein Besuch des Zirkus auf dem Programm. Hier „mussten“ alle Trainer in die Manege und trugen somit fleißig zur Unterhaltung des Publikums bei. Nach der Rückkehr am Samstag stand noch ein Testspiel gegen die U 13 des VfR Aalen an. Dies wurde problemlos mit 5:2 gewonnen.

U 11/12 Cheftrainer Dominique Hermann: „Mit der abgelaufenen Woche bin ich rundum zufrieden. Das Klima und auch die sportlichen Leistungen im Trainingslager waren herausragend. Wir hatten viel Zeit an Details zu arbeiten, aber auch die Aktivitäten abseits des Platzes haben den Jungs gefallen. Wir haben nun noch 14 Tage bis zum Saisonauftakt, den wir unbedingt erfolgreich gestalten wollen.“

Weitere News

FCI.TV: Die Highlights vom Testspielsieg gegen Aalen

Am Ende hätte das Ergebnis deutlicher ausfallen können: Durch einen 1:0-Testspielerfolg gegen den VfR Aalen konnten die Schanzer auch die letzte ...

mehr...

FCI.TV: Schanzer News - Ausgabe #13

Heimerfolg der U 21 gegen Landsberg, Vorlesetag im Audi Sportpark und das Schanzer Sponsorenfrühstück - auch neben dem Profigeschehen war beim FC ...

mehr...

FCI gewinnt sein Testspiel mit 1:0 gegen Aalen

Vor dem freien Wochenende haben die Schanzer ihr Testspiel gegen den VfR Aalen erfolgreich gestalten können. Filip Bilbija traf in der 18. Minute zum ...

mehr...