Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Sicherte durch starke Paraden den 2:0-Heimsieg der Schanzerinnen gegen Potsdam: Torfrau Franziska Maier. (Foto: Meyer/KBUMM)

2:0 gegen Potsdam: Schanzer Frauen feiern 2. Saisonsieg

Ausrufezeichen des Aufsteigers aus der Regionalliga: Durch eine starke Leistung sicherten sich die Frauen des FC Ingolstadt 04 am Sonntagnachmittag einen verdienten 2:0 (2:0)-Heimsieg gegen den 1. FFC Turbine Potsdam II und kletterten damit in der 2. Frauen-Bundesliga auf den sechsten Tabellenplatz. Gegen die Brandenburgerinnen ebneten schlussendlich die Treffer von Ramona Maier (24. Spielminute) und Alea Röger (26.) den zweiten Sieg in der laufenden Spielzeit.

Hochmotiviert starteten die Schanzerinnen in die Begegnung gegen den Tabellendritten und ließen bereits zu Beginn des Duells erahnen, in welche Richtung es aus Sicht des FCI gehen sollte – nämlich in die des gegnerischen Tores. Durch aggressives Pressing und schnelles Umschalten erspielte sich das Team von Cheftrainer Alexander Ziegler allen voran in der ersten Halbzeit eine Möglichkeit nach der anderen, blieb jedoch zunächst zu inkonsequent in der Chancenverwertung.

Erst in der 24. Spielminute durften die Gastgeberinnen zum ersten Mal jubeln: Nach einem cleveren Steckpass tauchte Kapitänin Ramona Maier frei vor FFC-Torfrau Inga Buchholz auf und schob zur 1:0-Führung aus Sicht der Ingolstädterinnen ein, die kurz darauf direkt nachlegten. Nach einem erneuten Ballgewinn im Mittelfeld erreichte Alea Röger den Schnittstellenball in die Tiefe, blieb wie ihre Teamkollegin eiskalt und vollstreckte zum 2:0 für die Ziegler-Elf (28.).

In der Folge hätten die Schanzerinnen das Spiel bereits vor dem Halbzeitpfiff entscheiden können, doch sowohl Anna-Maria Buckel (43.) als auch Stefanie Reischmann (44.) verpassten es, den berühmten Deckel auf die Partie zu machen.

Nach dem Seitenwechsel schalteten die Schanzer Frauen dann mehrere Gänge zurück und konnten sich schließlich bei Torfrau Franziska Maier bedanken, dass die Gäste aus Potsdam noch einmal zurück in die Partie kamen. Gleich drei Mal parierte die 21-Jährige stark (48., 56., 70.) und sorgte so dafür, dass die Ingolstädterinnen ihren alles in allem verdienten zweiten Saisonsieg feiern durften.''


Die Schanzerinnen bejubeln ihren Heimsieg gegen die Potsdamerinnen.

Cheftrainer Alexander Ziegler zeigte sich nach der Partie zufrieden: „Insgesamt war es ein verdienter Sieg für uns heute. Wir haben von Beginn an versucht, früh zu attackieren und die Potsdamerinnen unter Druck zu setzen. Daraus resultierten schließlich auch die beiden Tore in der ersten Halbzeit. In Durchgang Zwei sind uns Stück für Stück die Kräfte ausgegangen, weswegen es anschließend schwer war, noch einen weiteren Treffer zu erzielen. Ich bin stolz auf meine Mannschaft aber wir wissen auch, dass wir weiterhin über unsere Grenzen gehen müssen, damit wir auch in Zukunft weiter punkten können.“

Ihr nächstes Pflichtspiel bestreiten die Schanzer Frauen am kommenden Sonntag. Dann ist der BV Cloppenburg zu Gast an der Donau. Anpfiff im MTV-Stadion ist um 11 Uhr, Tickets gibt es an den Tageskassen vor Ort.

FC Ingolstadt: F. Maier - Scharly, Zenger, Fritz, Haim – Zeller (79. Walter), Mailbeck, Reischmann, Röger (88. Petz) – Buckel (85. Budnick), R. Maier
 

Weitere News

Doppel-Scorer Elva: „In dieser Phase müssen wir wie Brüder sein!”

Über die "Chance auf etwas Besonderes" und den Schanzer Teamgeist: Wir haben uns mit Flügelflitzer Caniggia Elva über das Remis gegen Bayern II, seine ...

mehr...

Mit dem Herzen im Audi Sportpark: Sichert euch euer ...

Heimspiele in der Schanzer Heimat ohne euch - leider seit Wochen und Monaten bittere Realität. Aber jetzt könnt ihr euren Support für unsere Jungs ...

mehr...

Dauerkarten-Aktion, Putzen & Relegations-Rückspiele: Schanzer Podcast ...

Er kennt die Ingolstädter Innenstadt wie seine Westentasche. Immerhin hat Werner Roß dafür gesorgt, dass jeder Bürgerin und jedem Bürger sämtliche ...

mehr...