Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Gibt es auch am Saisonende Grund zu Jubeln? Unsere Schanzer U 17 kämpft in der B-Junioren-Bayernliga um den Anschluss an den Aufstiegsplatz. (Foto: FCI)

U 17-Coach Karg: "Als Kollektiv die Chance erarbeiten"

Acht Punkte auf die Löwen, aber längst nicht aufgegeben: Unsere Schanzer U 17 bereitete sich vor der Saison 2019/2020 auf ein "Kopf-an-Kopf"-Rennen gegen die Münchener Löwen um den einzigen Aufstiegsplatz in die B-Junioren-Bundesliga vor. Nach zehn Spieltagen konnten sich die Sechziger allerdings schon ein beachtliches Polster erarbeiten und gewannen auch das direkte Duell klar mit 3:0. Coach Thomas Karg erklärt bei fci.de, warum er und sein Team dennoch an ihre Chance glauben.

fci.de: Servus, Thomas! Zuletzt habt ihr durch einen spektakulären 7:4-Sieg wieder dreifach gepunktet, der Abstand auf den größten Kontrahenten um einen möglichen Aufstieg, den TSV 1860 München, beträgt dennoch schon acht Zähler. Wie schätzt du eure Chancen ein, am Ende im Aufstiegsrennen doch noch ein Wörtchen mitreden zu können?

Thomas Karg: "Das große Ziel war und ist es, mit dieser Mannschaft den Wiederaufstieg in die Bundesliga zu schaffen. Daran glauben wir nach wie vor, doch uns ist auch klar, dass wir dafür Sieg um Sieg einfahren müssen. Gleichzeitig muss man aber schon die Qualität der Löwen anerkennen, die einen richtig starken Jahrgang haben und nicht umsonst sämtliche Spiele gewonnen haben. Für uns ist entscheidend, selbst zu Punkten, unsere Chance zu wahren und wenn der TSV 1860 mal strauchelt da zu sein. Das wird selbstverständlich schwer, doch ich bin fest überzeugt, dass der Moment kommen wird, indem wir nochmal in Schlagdistanz sein werden. Unser Glaube ist ungebrochen - das spürt man im ganzen Team.


Weiß, was er an seinem Team hat: U 17-Coach Thomas Karg.

fci.de: Sehr auffällig ist, dass ihr viele Tore erzielt, gleichzeitig im Vergleich zu den anderen Teams im oberen Viertel relativ häufig Gegentore hinnehmen müsst. Ist das die größte Aufgabe, die ihr in den Griff bekommen müsst?

Karg: "Das stört uns natürlich sehr. Das beste Beispiel ist das erwähnte 7:4 gegen Würzburg. Sowohl defensiv als auch offensiv ist es immer eine Teamleistung, weshalb wir die komplette Mannschaft daran arbeitet. Unser Fokus liegt aktuell und in den nächsten Wochen auf mehr Stabilität in unserem Spiel. Das ist sicher ein Schlüssel, um konstanter zu punkten. Wenn man die Vorbereitung hinzuzählt haben wir in dieser Spielzeit 17 Spiele gewonnen, einmal Remis gespielt und zweimal verloren. Das zeigt schon, dass in unserer Truppe vieles richtig läuft, doch wir müssen uns trotzdem kontinuierlich steigern, um nochmal in Reichweite zu kommen."

fci.de: Wie bringt man Stabilität in so ein junges Team?

Karg: "Einerseits arbeiten wir viel an unseren Standards, da kann man mit vielen Wiederholungen durchaus einiges bewirken und sich etwas einfallen lassen. Andererseits versuchen wir beispielsweise, spielnahe Konter-Situationen zu simulieren und da auch noch bessere Abläufe reinzubekommen. Am Ende steht und fällt aber alles mit der mannschaftlichen Geschlossenheit und da muss ich meiner Mannschaft ein großes Lob ausstellen. Das Miteinander stimmt, die Jungs kommen auf und neben dem Platz super aus. Ich denke, den Vorteil, dass so viele Spieler wirklich gut befreundet sind und schon lange zusammen spielen, haben wir einigen anderen Teams voraus."

fci.de: Auf den Punkt gebracht: Aufgrund welcher drei Attribute werdet ihr am Ende nochmal ganz vorne angreifen können?

Karg: "Respekt, Kampfgeist, Teamgeist. Diese Attribute zu leben, hat sich die Mannschaft selbst vor der Saison 'auferlegt' und ich finde, sie hält bislang absolut Wort."

Danke für das Interview und noch viel Erfolg in dieser Spielzeit!

Weitere News

Schanzer zu Gast in Mannheim: Fünf Stories zum Premierenduell

Es ist das erste Aufeinandertreffen beider Teams in ihrer Vereinsgeschichte: Noch nie standen sich der FC Ingolstadt 04 und der SV Waldhof Mannheim in ...

mehr...

Kurzweg: "Sind aktuell auf einem guten Level!"

Er wechselte im vergangenen Sommer an die Donau, ist ein echter Bayer und inzwischen eine feste Größe aus der linken Verteidigerposition! Peter ...

mehr...

Bis zu 70% Rabatt: Die Schanzer "Black Week"

Das solltet ihr auf keinen Fall verpassen, Schanzer! In der Woche vom 25. November bis einschließlich 1. Dezember 2019 erhaltet ihr im Rahmen der ...

mehr...