Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Der Offensivmotor läuft auf Hochtouren: Schanzer Kapitän Stefan Kutschke & Co. erzielten in den letzten fünf Pflichtspielen satte 15 Treffer. (Foto: Bösl/KBUMM)

Schanzer zu Gast in Mannheim: Fünf Stories zum Premierenduell

Es ist das erste Aufeinandertreffen beider Teams in ihrer Vereinsgeschichte: Noch nie standen sich der FC Ingolstadt 04 und der SV Waldhof Mannheim in einem Pflichtspiel gegenüber. Wir haben vor dem Duell am 16. Spieltag (Anpfiff: 14 Uhr) der 3. Liga wie gewohnt einen etwas anderen Blick auf die Begegnung geworfen und fünf interessante Geschichten recherchiert.

Heimschwäche vs. Auswärtsstärke?

Der SVW bestreitet seine erste Drittliga-Saison der Geschichte, hatte aber seit Saisonbeginn nur wenig Akklimatisierungs-Probleme. Mit insgesamt 22 Punkten stehen die Waldhöfer auf einem bemerkenswerten sechsten Tabellenplatz und konnten vor allem auswärts überzeugen (14 Punkte aus acht Spielen). Vor heimischem Publikum hingegen tut sich die Mannschaft von Cheftrainer Bernhard Trares etwas schwerer, sammelte im Carl-Benz-Stadion lediglich acht Zähler und konnte von sieben Begegnungen nur zwei für sich entscheiden. Eine vermeintliche Schwäche, die dem FCI am Samstag in die Karten spielen könnte. Die Schanzer holten bislang 13 ihrer 28 Punkte in der Fremde und konnten darüber hinaus die vergangenen beiden Partien auf fremdem Terrain deutlich für sich entscheiden (3:0 in Braunschweig, 5:1 in Großaspach). Es bleibt abzuwarten, ob sie daran auch am Samstag wieder anknüpfen können.

Baut der FCI seine Serie aus?

Würden die Ingolstädter auch in Mannheim wieder als Sieger vom Platz gehen oder gegen den SVW Unentschieden spielen, wäre es das insgesamt siebte Liga-Spiel in Folge, das die Saibene-Elf nicht verloren hätte. Generell haben die Schanzer aktuell einen Lauf: Die letzten drei Pflichtspiele konnte man allesamt für sich entscheiden, gewann darüber hinau deutlich bei der SG Sonnenhof Großaspach (Endstand: 5:1) und musste sich lediglich gegen Chemnitz (1:1) und Unterhaching (0:0) mit Remis begnügen. Großen Anteil daran hat sicher auch die Offensive um Kapitän Stefan Kutschke. Satte 15 Mal trafen die Schwarz-Roten in den vergangenen fünf Spielen ins gegnerische Tor – so oft wie sonst kein anderes Profi-Team aus den ersten drei deutschen Ligen. Ob die Donaustädter ihre Serie am Samstag fortsetzen?

Wiedersehen mit Max Christiansen

Einer, der das in jedem Fall verhindern möchte, ist Max Christiansen. Von Januar 2015 bis Juli 2018 schnürte der inzwischen 23-Jährige seine Fußballschule am Audi Sportpark und kam beim FCI in insgesamt 53 Pflichtspielen zum Einsatz. Nach einem eher enttäuschenden Gastspiel bei Arminia Bielefeld in der vergangenen Saison wechselte „Mäx“ im Sommer nach Mannheim und entwickelte sich dort zum unumstrittenen Stammspieler. Zwei Treffer und eine Vorlage stehen für den zentral einsetzbaren Mittelfeldakteur nach zwölf Partien zu Buche, der mit Waldhof endlich wieder vor heimischem Publikum gewinnen möchte.
 


Bestritt für den FCI insgesamt 53 Pflichtspiele: Max Christiansen. (Foto: Bösl/KBUMM)

Pascal Groß’ schwierige Entscheidung

Einer, in dessen Brust am Samstag wahrscheinlich zwei Herzen schlagen werden, ist Pascal Groß. Der Ex-Schanzer und Aufstiegsheld aus dem Jahr 2015 ist gebürtiger Mannheimer, verfolgt aufmerksam die Partien beider Mannschaften und wird sich wohl schwer entscheiden können, welchem Team er denn fester die Daumen drückt. Ein Besuch der Begegnung seiner Herzensklubs ist für den 28-Jährigen übrigens nicht möglich: Am Samstag um 16 Uhr Ortszeit trifft der ehemalige FCI-Mittelfeldregisseur mit Brighton & Hove auf den Leicester City FC.

#SWVFCI – LIVE im FREE-TV

Für alle Schanzer, die den FCI nicht mit nach Mannheim begleiten können und darüber hinaus kein Abonnement beim Streaming-Anbieter „Magenta Sport“ besitzen, bietet der Bayerische Rundfunk die Partie live im FREE-TV zu verfolgen. Sowohl online im Livestream als auch auf den Endgeräten zuhause wird die Begegnung ohne PayWall übertragen. Studiogast des BR ist übrigens Youngster Patrick Sussek, der sich nach seinem Mittelfußbruch auf dem Weg der Besserung befindet. Übertragungsbeginn ist kurz vor dem Anpfiff des Spiels um 14 Uhr.
 

Weitere News

FCI.TV: "Wird eine interessante & spannende Partie!"

Vor dem Auswärtsspiel beim 1. FC Magdeburg sprach Schanzer Cheftrainer Jeff Saibene auf der obligatorischen Pressekonferenz über die besondere ...

mehr...

Drei Kracher zum Auftakt in die Restrunde 2020: Ab sofort Tickets ...

Die ersten Spiele der Restrunde sind terminiert, wir starten damit den Vorverkauf für die ersten drei Begegnungen im Kalenderjahr 2020! Mitglieder und ...

mehr...

Schanzerinnen empfangen Meppen - U 19 zu Gast in Offenbach - Die ...

Es ist das letzte Pflichtspielwochenende für die Schanzerinnen und Jungschanzer, bevor sie sich in die wohlverdiente Winterpause verabschieden. ...

mehr...