Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Bereits mitten in der Vorbereitung auf die restliche Spielzeit in der A-Junioren-Bundesliga: Unsere Schanzer U 19 um Coach Roberto Pätzold (links). (Foto: FCI)

U 19 testet gegen Dortmund und Offenbach - Alle Jugendresultate

Tests und Turniere: Während unsere U 19-Junioren bereits wieder auf dem Feld erste Testbegegnungen vor dem Restrundenstart am 2. Februar absolvieren, waren die übrigen Jungschanzer deutschlandweit in den Hallen unterwegs und konnten sich mit den unterschiedlichsten regionalen und überregionalen Gegnern messen. Wir haben wie immer alle Ergebnisse unserer Nachwuchs-Mannschaften für euch zusammengefasst!



 

U 19 unterliegt Dortmund und Offenbach

Die U 19 der Jungschanzer war am Wochenende auf Testspielreise unterwegs. Am Samstag Vormittag stand dabei gleich ein echter Härtetest auf dem Programm. Zur ersten Begegnung nach der Winterpause ging es direkt zum amtierenden deutschen Meister nach Dortmund. Mit einer durch U 17- und U 16-Spielern verstärkten Ingolstädter Elf, bot man der Borussia von Beginn an gut Paroli, sah sich nach guten Anfangsminuten allerdings einer sehr spielstarken und dominanten Heimmannschaft gegenüber. Folgerichtig führte der BVB zur Pause mit 1:0. Mit komplett durchgetauschtem Personal kamen die Schanzer mit richtig Schwung aus der Kabine und brachten den deutschen Meister immer wieder vor große Schwierigkeiten. Einzig die Chancenverwertung verhinderte den schnellen Ausgleich. Der BVB-Nachwuchs zeigte sich sehr effektiv und erhöhte mit der ersten Chance nach der Pause auf 2:0. Unbeeindruckt spielten die Jungschanzer mutig weiter und kamen durch Abdul Bangura noch zum verdienten Anschlusstreffer und 1:2-Endstand. 

Bereits am nächsten Tag stand ein weiteres Testspiel auf dem Programm, auf der Rückreise ging es nach Offenbach zu den Kickers. Nachdem man hier bereits im letzten Spiel vor der Winterpause eine empfindliche Pleite in der Liga hatte einstecken müssen, war für den FCI-Nachwuchs auch diesmal nichts zu holen. Gegen spielfreudige Hessen unterlag man 0:3 (0:1). Allerdings merkte man den Schanzern die Reisestrapazen und das intensive Spiel des Vortages noch deutlich an. 

Dementsprechend fiel auch das Fazit von Cheftrainer Roberto Pätzold aus: "Ich denke, wir können trotz der beiden Niederlagen von einer gelungenen Testspielreise sprechen. Gerade die Leistung gegen den BVB war schon über weite Strecken sehr gut, mit etwas besserer Chancenverwertung nach der Pause hätten wir das Ergebnis auch deutlich anders gestalten können. Mit der Art des Auftritts war ich aber sehr einverstanden. Auch müssen wir im Zuge dessen die Leistung in Offenbach einordnen. Die Jungs haben sich auch hier bis zum Ende gewehrt, wenngleich die Spritzigkeit nach der ersten Vorbereitungswoche doch deutlich gefehlt hat. Diese können sich die Jungs am freien Montag wieder holen, um mit voller Kraft in die nächste intensive Woche zu starten." 



U 16 mit enttäuschendem Hallenwochenende

Die U 16 der Jungschanzer konnte zum Jahresbeginn nicht glänzen. Im Zweitagesturnier in Dettelbach kam die Mannschaft von Sabrina Wittmann nicht über die Vorrunde (FC Augsburg, SpVgg Greuther Fürth, Union Berlin) hinaus und konnte sich auch nicht über die Zwischenrunde (1. FC Nürnberg, 1. FC Köln und der VFB Stuttgart) für die Endphase qualifizieren.

Die zweite Hälfte der B-Junioren trat am Sonntag beim Mueke-Cup in Deggendorf an. Durch einen mäßigen vierten Platz in der Vorrunde (SV Wacker Burghausen, SV Schalding-Heining, 1. FC Passau, SpVgg Landshut, FC Künzing), konnte man sich auch im letzten Spiel des Tages gegen die Spielvereinigung aus Deggendorf nicht behaupten und landete schlussendlich auf dem achten Tabellenplatz.



U 15 scheidet in Wieseck in der Vorrunde aus

Am Samstag war unsere U 15 bei den Hallenmasters in Wieseck und schied als Gruppendritter in der Vorrunde aus. Lange sah es gut für unsere Jungschanzer aus, doch schlagartig kam es zu einem eher ernüchternden Turniertag. Nach drei Siegen und zwei Unentschieden standen die Jungs des FCI ungeschlagen auf dem zweiten Platz der Gruppe und konnten mit einem Sieg im letzten Spiel gegen den Tabellenletzten Köln West als Gruppenerster in das Halbfinale einziehen. Leider verlor man dieses richtungsweisende Aufeinandertreffen nach zwei Traumtoren der Kölner mit 4:3 und schied somit aus dem Turnier aus.

Vorletzter beim Main Soccer Cup

Der darauffolgende Tag in Dittelbrunn konnte die Enttäuschung vom Samstag leider nicht aufheben. Viele falsche Entscheidungen brachten den Jungschanzern gegen FSV Frankfurt, Stuttgarter Kickers, 1.FC Schweinfurt und Dynamo Dresden leider keine Punkte ein. Auch der Sieg im letzten Gruppenspiel gegen den SC Paderborn 07 änderte nichts mehr an der Ausgangslage der Schanzer. Somit traf man im Spiel um Platz 11 auf den Gastgeber und konnte diesen deutlich mit 6:0 bezwingen.



U 12 wird 4. beim topbesetzten Hallenturnier in Mühldorf am Inn

Die Vorrunde konnten die Jungschanzer mit drei Siegen gegen den FSV Waiblingen, 1.FC Nürnberg und SV Waldperlach souverän für sich entscheiden und zogen als Gruppensieger in das Viertelfinale ein. Hier konnte man erneut gegen den FSV Waiblingen die Oberhand behalten. Im Halbfinale traf man auf die Red Bull Fußballakademie aus Salzburg, wo man sich mit 1:2 geschlagen geben musste. Im Spiel um Platz 3 zog man im zweiten Aufeinandertreffen gegen den Club aus Nürnberg den Kürzeren und musste sich mit Platz 4 zufrieden geben. 

„Insgesamt war es eine gute Turnierleistung der Jungs. Das Team spielte eine super Vorrunde und konnten auch im Viertelfinale überzeugen, im Halbfinale und Spiel um Platz 3 hat uns dann ein wenig die klare Linie und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor gefehlt“, zog das Trainergespann Mailbeck/Petkovic ein positives Fazit



U 11 scheidet beim Turnier in Volkach nach der Vorrunde aus

Beim gut besetzten Turnier im fränkischen Volkach musste sich die U 11 schon nach der Vorrunde wieder auf den Heimweg nach Ingolstadt machen. Nach zähem Beginn gegen Erfurt (2:4) steigerte sich das Team gegen den Würzburger FC (3:1) und Schweinfurt, musste hier aber nach einer souveränen 2:0-Führung kurz vor Schluss noch den Ausgleich hinnehmen. Damit musste im letzten Spiel der Vorrunde gegen den FSV Frankfurt zwingend gewonnen werden. Im besten Spiel der Schanzer konnten gegen die Hessen zahlreiche Chancen herausgespielt werden, leider wurden diese, mit einer Ausnahme, nicht verwertet und so endete dieses Spiel 1:1-Unentschieden, was das Aus bedeutete.

Am kommenden Wochenende spielen die Jungschanzer ein Turnier in Neulußheim, das auch wieder sehr gut besetzt ist.
 

Weitere News

Die "Roten Teufel" auf dem Betze: der 1. FC Kaiserslautern im Portrait

An dieser Stelle stellen wir euch im Rahmen unserer mittlerweile schon traditionellen Gegner-Serie den kommenden Kontrahenten in der 3. Liga vor, ...

mehr...

"Neunerpack": Zahlreiche Spiele gehen in den VVK

Von Uerdingen bis Preußen: Der Vorverkauf für die Spieltage 24 bis 32 startet für Schanzer Mitglieder und Dauerkarteninhaber am Dienstag, 28. Januar ...

mehr...

U 12 feiert Turniersieg und kuriose Torwart-Geschichte - Alle ...

Der Fußball und seine Geschichten: Unsere Schanzer U 12-Junioren siegten am vergangenen Wochenende beim Hallenturnier des TSV Abensberg durch das ...

mehr...