Relegation III: FCI erkämpft sich die große Chance gegen den Club

Das Momentum liegt beim FCI: 21 Punkte aus den letzten elf Spielen ebneten den Weg zur Relegation (Foto: Bösl / KBUMM).

Relegation III: FCI erkämpft sich die große Chance gegen den Club

Nach dem Sieg gegen die Münchner Löwen am letzten Spieltag erlebten die Schanzer ein Wechselbad der Gefühle. Dem Jubel über den wichtigen Dreier – schließlich hatte man damit die eigenen Hausaufgaben gemacht – folgte Ernüchterung. Da die Würzburger kurz vor Schluss in Halle ausgeglichen hatten, ging es nicht für uns, sondern für die Kickers direkt in Liga 2. Doch schon bei der Heimfahrt herrschte Aufbruchstimmung: Die Relegation gegen den „Club“ ist schließlich ein Geschenk und gleichzeitig eine riesen Chance auf die Rückkehr ins Unterhaus!

Rückblick, 28. Spieltag der laufenden Saison: Nach wochenlangem Home-Office und Individualtrainings, Diskussionen über Abbruch oder Fortsetzung und vielen Anstrengungen und Mühen innerhalb der Vereine zur Umsetzung der Hygiene-Konzepte, rollte der Ball wieder. Doch Tomas Oral musste bei seinem „Debüt“ eine Last-Minute-Niederlage gegen den heutigen Liga-Meister FCB II hinnehmen, kein Rückschlag, aber zumindest auch kein Senkrechtstart. Das Feld blieb eng, aber unsere Schanzer belegten nach diesem Spiel den 9. Tabellenplatz….

Der Rest ist bekannt, es sollte lediglich eine weitere Pleite folgen (Magdeburg), sechs Siege gegen Haching, Chemnitz, Zwickau, Mannheim, Meppen und 1860 sowie drei Unentschieden ebneten den Weg auf den „Relegationsplatz“. Trainer Tomas Oral war am Samstag daher zurecht „stolz auf die Jungs“.

Natürlich geht der traditionsreiche „Club“ favorisiert in die bevorstehenden Begegnungen: Vor einem Jahr noch in der Bundesliga aktiv, waren die Ambitionen logischerweise andere zum Start in die Spielzeit 19/20. Plus: 2008/2009, 2009/10 und 2015/16 musste man bereits den Gang in die Relegation antreten. Für uns ist es in unserer deutlich jüngeren Vereinsgeschichte jedoch auch bereits das dritte Mal: 2009/10 setzte sich die Mannschaft von Trainer Michael Wiesinger, seit kurzem bei den Franken auf der Trainerbank, gegen Hansa Rostock durch. Frischer sind die Erinnerungen noch an das vergangene Jahr, da sorgten Stefan Kutschke und Co. unter Tomas Oral für eine furiose Aufholjagd. In den beiden K.O.-Spielen stand es am Schluss summiert 4:4 – allerdings hatte Wehen Wiesbaden mehr Auswärtstore erzielt und setzte sich durch.

Wie geht die dritte Auflage für unseren FCI aus? Abwehrspieler Nico Antonitsch ist sicher: „Wir treffen auf einen hervorragenden Gegner, aber wir werden sehr, sehr gut vorbereitet sein.“ Fest steht: Knüpfen Marco Knaller, Marcel Gaus, Max Thalhammer, Maxi Beister und Co. an die jüngsten Leistungen an, können die Schanzer eine furiose Aufholjagd krönen….