Schanzer aus Kelheim – Eine Familie im FCI-Fieber

Eine Familie im generationsübergreifendem FCI-Fieber: Unsere Schanzer aus Kelheim.

Schanzer aus Kelheim – Eine Familie im FCI-Fieber

In Kelheim ist gleich eine ganze Familie im Schanzer Fieber – und das über mehrere Generationen hinweg. Wir haben uns mit unserem Fan Michael aus dem schönen Kelheim unter anderem über seinen Zugang zum FC Ingolstadt 04 und die Liebe zum Verein unterhalten. Außerdem hat er uns verraten, wie es passieren konnte, dass gleich die ganze Familie mit dem „FCI-Virus“ angesteckt wurde.
fci.de: Servus, Michael! Seit wann bist du ein Schanzer und wie kam es dazu?

Michael: Etwa 2011 müsste das gewesen sein. Ich muss dazu sagen, dass ich lange Zeit eigentlich gar kein großer Fußballfan war – weder WM, noch EM oder Bundesliga konnten mich so wirklich überzeugen. Ich habe einfach keinen richtigen Zugang zu dem Sport gefunden. Dann hat mir ein Bekannter Karten für ein FCI-Spiel überlassen und ich bin mit meiner Frau einfach mal nach Ingolstadt gefahren. Was wir dort erlebt haben war einfach gigantisch – und damit meine ich nicht das Stadion, sondern einfach nur die Atmosphäre. Seit diesem Tag verpassen wir kaum ein Heimspiel und sind zu echten Schanzern geworden.

fci.de:
Was war dein schönstes Erlebnis mit deinem FC Ingolstadt 04 und was macht den Verein für dich aus?

Michael: Das war der Last-Minute-Sieg gegen Düsseldorf, als wir nach 1:2-Rückstand durch zwei ganz späte Tore noch 3:2 gewinnen konnten. Ich habe es zwischenzeitlich nervlich nicht mehr ausgehalten und musste kurz aus dem Stadion, doch was dann in der Nachspielzeit passiert ist war einfach unglaublich. Dieses Spiel bleibt unvergesslich. Der Verein ist etwas ganz Besonderes: Die Leute, das kleine aber feine Stadion, die Gemeinschaft und das Familiäre. Ich glaube, dass der FCI sehr gut weiß, was er an seinen Fans hat und das wird auch gezeigt!

fci.de: Auf dem Foto sieht man, dass nicht nur du ein FCI-Fan-Botschafter bist. Was steckt dahinter?

Michael: Das ist wirklich meine komplette Familie. Frau, Kinder, Schwiegertochter, Schwiegersohn und Enkelkinder – wir sind alle vom ‚FCI-Virus‘ erfasst. Wir wurden einfach irgendwann alle mitgerissen und sind seither fast alle immer bei den Heimspielen vor Ort.

fci.de: Was geht für die Schanzer im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach?

Michael: Die Leistungen des Teams sind zurzeit absolut spitze und sie haben sich die Belohnung jetzt über Wochen verdient. Deshalb gewinnen unsere Schanzer auch gegen Gladbach – gegen Top-Teams fällt es ihnen ohnehin manchmal etwas leichter. Die Jungs haben schon so oft in dieser Saison alles gegeben und klasse gespielt. Jetzt folgen die verdienten Punkte, davon bin ich fest überzeugt!