Schanzer Historie: Sie nannten ihn „Habihn“…

Schanzer Historie: Sie nannten ihn „Habihn“…

Hans Reith war ab der Nachkriegszeit bis Mitte der 50er Jahre der Keeper des MTV Ingolstadt. Neben seinen Paraden machte sich Reith in ganz Ingolstadt vor allem durch eine Besonderheit einen Namen: Der Torhüter soll bei jedem Ball „Hab ihn!“ gerufen haben – ob er das Leder am Ende auch wirklich immer hatte, ist nicht überliefert. Die Aussage wurde aber zu seinem Markenzeichen und schließlich zum Spitznamen. Der 1921 geborene Reith spielte zuvor kurze Zeit beim ESV 1897 Ingolstadt-Nord e.V., dem heutigen TSV Ingolstadt-Nord und bekam sogar einst ein Angebot von den Münchener Löwen, welches er jedoch aufgrund der Verbundenheit zu „seinem“ MTV ausschlug.

Wenn ihr selbst interessante, faszinierende oder kuriose Fotografien rund um den FC Ingolstadt 04 und/oder den beiden Vorgängervereinen (ESV & MTV Ingolstadt) habt, könnt ihr diese an fga@fcingolstadt.de schicken (oder per Post an FC Ingolstadt 04, Am Sportpark 1b 85053 Ingolstadt). Wir freuen uns darauf!

In regelmäßigen Abständen wird ein Foto veröffentlicht, um euch die Geschichte des Ingolstädter Fußballs zu zeigen. Genau das Richtige für alle Schanzer, die sich zur Fußballhistorie in Ingolstadt bekennen oder sich über den Weg unseres FCI informieren wollen!

Die Ingolstädter Fußball-Historie bei tumblr: http://fci.de/FussballtraditionIN