Schanzer starten mit Volldampf in die Trainingswoche (inkl. Galerie)

Max Christiansen (li.) und Roger schenkten sich unter den Augen der Trainer Maik Walpurgis und Michael Henke im Training nichts.

Schanzer starten mit Volldampf in die Trainingswoche (inkl. Galerie)

Der Bundesliga-Endspurt ist in vollem Gange und der FC Ingolstadt 04 ist mitten drin im Kampf um den Klassenerhalt. Die Schanzer bereiten sich mit Volldampf auf das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (6. Mai 2017, Anstoß im Audi Sportpark ist um 15.30 Uhr) vor. fci.de bringt euch die aktuellsten Infos über euren FCI.
Nach einem freien Tag zur Regeneration bat Cheftrainer Maik Walpurgis seine Mannschaft am Dienstagnachmittag (2. Mai 2017) zum Auftakt in die Trainingswoche. Bis auf den Langzeitverletzten Moritz Hartmann und den noch leicht krankheitsbedingt angeschlagenen Romain Brégerie (absolvierte Lauftraining und wird Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen) waren alle Mann an Bord.

Auch Mathew Leckie, der im vergangenen Spiel gegen RB Leipzig mit einer Kopfverletzung ausgewechselt werden musste, war wieder mit von der Partie und konnte das Training beschwerdefrei absolvieren.

In der rund zweistündigen Trainingseinheit, der auch einige Schanzer Fans als Zuschauer beiwohnten, trainierte das Team in zwei Gruppen. Das hatte den Vorteil, dass die Spieler in der Einheit im Zweikampftraining noch häufiger gefordert waren und sich somit zahlreichen, intensiven Duellen stellen mussten.