Schanzer testen vor dem Rundenstart in Berlin

Max Christiansen und Co. testen gegen Union vor dem Pflichtspielstart 2018 (Foto: Bösl /KBUMM).

Schanzer testen vor dem Rundenstart in Berlin

Schon wieder die „Eisernen“:  Am kommenden Mittwoch, den 17. Januar, testet der FCI sechs Tage vor dem Start ins Pflichtspieljahr gegen den 1. FC Union Berlin. Anstoß in Luckenwalde ist um 17.30 Uhr, Tickets gibt es direkt vor dem Spiel vor Ort zu erwerben.

Ursprünglich war der Test gegen die Unioner im An der Alten Försterei geplant, muss nun aber verlegt werden. Die Partie wird nach Luckenwalde, in das Werner-Seelenbinder-Stadion (Straße des Friedens 42, 14943 Luckenwalde), verlegt. Tickets zum Einheitspreis von 10 Euro (keine Ermäßigungen) gibt es ausschließlich vor Ort an der Tageskasse.

FCI-Chefcoach Stefan Leitl will die Generalprobe in der Hauptstadt bestmöglich nutzen: „Wir freuen uns auf einen guten Test bei Union und werden mit 19 Spielern anreisen. Natürlich werden wir nun einem Teil der Mannschaft schon mehr Spielzeit geben und uns bereits einen Plan für den Ligaauftakt bereitlegen“.

In der Liga haben die Schanzer schon beide Pflichtspiele gegen die Hauptstädter absolviert, sodass sich beide Seiten noch vor Weihnachten auf einen Test im Hinblick auf die Rückrunde 2018 einigten. Für unseren FCI geht es am 23. Januar wieder los in der Liga, dann steht das Duell mit dem SV Sandhausen an.