Schanzer U 21: Remis trotz Chancenplus im Test gegen Bayreuth

Unser FCI testete Ligakonkurrent SpVgg Bayreuth. (Foto: Bösl/KBUMM)

Schanzer U 21: Remis trotz Chancenplus im Test gegen Bayreuth

Test auf Augenhöhe nach intensiver Trainingswoche: Mit 1:1 trennt sich unsere U 21 von Ligakonkurrent SpVgg Bayreuth. Der nach langer Verletzungspause wieder genesene Thomas Kurz erzielte die Führung für die Schanzer in der 65. Minute, die Ivan Knezevic in der 79. Minute noch ausgleichen konnte.

Coach Ersin Demir zeigte sich nach Abpfiff zwar zufrieden, dennoch wäre auch ein Sieg für den FCI drin gewesen: „Wir hatten ein klares Chancenplus und acht Tormöglichkeiten, die wir jedoch nicht genutzt haben. Dennoch war es ein guter Test nach einer sehr intensiven und ich bin froh, dass alle Spieler dieses robuste Spiel gesund überstanden haben. Mit so vielen Einheiten in den Beinen ist es ganz normal, dass man nicht jede Chance verwandelt.“

Den Treffer für die Schanzer erzielte Teamstütze Thomas Kurz – nach einem schnell ausgeführten Freistoß im Mittelfeld schlug Kurz eine Bogenlampe zur Führung für den FCI in der 65. Minute. Allerdings hätten unsere Schwarz-Roten aufgrund ihrer Überlegenheit schon deutlich höher führen können, was sich rächte, denn mit Knezevics Treffer für Bayreuth in der 79. Minute glichen die Testspielgäste aus. Zum ersten Mal konnte sich auch Neuzugang Joey Breitfeld in einem Testspiel beweisen und absolvierte eine Halbzeit: „Joey hat eine sehr engagierte Partie abgeliefert und bringt definitiv eine Qualität mit, die uns noch nutzen kann. Insgesamt war ich mit seinem ersten Einsatz und den absolvierten Trainingseinheiten sehr zufrieden“, so Demir.

Weiter geht es in einer Woche mit einem Freundschaftsspiel gegen Rain am Lech auf dem Trainingsgelände am Audi Sportpark. Anpfiff ist dann am 16. Februar.