Starker Partner: IHK Regionalausschuss Ingolstadt zu Gast im Audi Sportpark

Der IHK Regionalausschuss Ingolstadt besichtigte im Rahmen seiner zweiten Sitzung im Kalenderjahr 2022 die Schanzer Räumlichkeiten (Foto: FCI).

Starker Partner: IHK Regionalausschuss Ingolstadt zu Gast im Audi Sportpark

Am vergangenen Dienstagnachmittag hielt der IHK Regionalausschuss Ingolstadt die zweite Sitzung im Kalenderjahr 2022 in den Räumlichkeiten des Audi Sportparks ab. Die Mitglieder der Industrie- und Handelskammer erhielten im Rahmen der Veranstaltung unter anderem Einblicke in das Nachwuchsleistungszentrum und die strukturellen Entwicklungen des FC Ingolstadt 04.

Zum Start der Veranstaltung empfing Florian Günzler, Kaufmännischer Leiter des FC Ingolstadt 04, die Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer örtlich ansässiger Unternehmen im Funktionsgebäude der Donaustädter. Nach einer kurzen Begrüßung folgte eine Besichtigung der Schanzer Anlage inklusive des Besuchs im Campo04 sowie des SkillsLab. Während des gesamten Rundgangs gewährte Günzler den Mitgliedern mit seinen Ausführungen tiefe Einblicke in das Geschehen rund um den FCI im Allgemeinen, aber insbesondere auch in die Arbeit des Nachwuchsleistungszentrums, in den CSR-Bereich oder in die Audi Schanzer Fußballschule. Zudem zeigte Evelyn Hoffer, Geschäftsführerin der Nachwuchsleistungszentrum gGmbH, mit ihren Schilderungen nochmals die Bedeutung der Nachwuchsarbeit für die Schanzer auf.

Im Anschluss ging es für die Mitglieder der IHK im Audi Sportpark weiter, wo schließlich der offizielle Teil der Sitzung mit den Worten von Andreas Mayr, Vorstand FC Ingolstadt 04 e.V., und Dietmar Beiersdorfer, Geschäftsführer Sport & Kommunikation, eingeleitet wurde. Nachdem die Tagesordnung nach etwa drei Stunden vollzogen war, endeten die Ausführungen im Audi Sportpark mit einem abschließenden Get-Together.