Teamevent der besonderen Art: Schlemmen und Entdecken

Volker Dippold und Hans Eckl verköstigten vergangene Woche unsere Mädels gemeinsam mit Herrnbräu (Foto: FCI).

Teamevent der besonderen Art: Schlemmen und Entdecken

Eine Mannschaft zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass sie über 90 Minuten auf dem Platz funktioniert. Dass unsere Frauen auch außerhalb des Feldes eine Einheit sind, erlebten Volker Dippold (dippold Garten + Wohnen) und Hans Eckl (Cafe und Bar Schwedenschimmel) als Gastgeber des exklusiven „Steak4You Grillkurses“ in der Eriagstraße 32. Dort hatte man gemeinsam mit der Brauerei Herrnbräu zum Schlemmen und Entdecken gelanden. Trainerteam und Spielerinnen waren gerne gekommen, um den Experten beim Zubereiten und Braten über die Schulter zu schauen.

Erstmal schnippselten unsere Zweitliga-Fußballerinnen fleißig Gemüse und Fleisch, bevor das sichtlich eingespielte Duo Dippold/Eckl nach draußen bat. Einzig die Wetterbedingungen am Mittwochabend waren vielleicht nicht jedermanns (Grill-)Geschmack, aber glücklicherweise konnte man sich zwischen den Anleitungen immer wieder in das Geschäft des Garten- und Wohnexperten zurückziehen, um sich aufzuwärmen – oder man suchte einfach umso mehr die Nähe zu bruzelndem Steak oder Fisch, um auf Temperatur zu kommen.


Fleißig am Werk: Unsere Frauen bei den Vorbereitungen…

Die Experten freuten sich über einige Fragen unserer Spielerinnen und vermittelten den interessierten Besucherinnen und Besuchern wertvolle Fertigkeiten und Kniffe an Holzkohle- und Gasgrill. Vier Gänge umfasste das Teambuilding-Programm, bevor ein äußerst geselliger und gemütlicher Abend zu Ende ging. In Summe eine schöne und lehrreiche Veranstaltung mit viel Unterhaltungswert und allein kulinarisch ein Erlebnis.

Verdient haben sich unsere Mädels den leckeren Grill-Abend allemal, nach sechs Spielen liegt der Aufsteiger FCI in der 2. Frauen-Bundesliga mit elf Punkten auf einem sensationellen 4. Platz. Die nächste Partie steigt am Sonntag, den 13. Oktober um 11 Uhr im MTV Stadion gegen den VfL Wolfsburg.

Danke an Hans Eckl, Volker Dippold und Herrnbräu für diesen Abend!