U 16 und U 17 schießen sich an Spitze – U 19 mit Kantersieg – Alle Resultate

Überzeugte in Illertissen mit einem Offensivfeuerwerk: Die Schanzer U 19 siegte 6:0. (Foto: Lüger)

U 16 und U 17 schießen sich an Spitze – U 19 mit Kantersieg – Alle Resultate

Wieder ein hervorragendes Wochenende für die Jungschanzer: Während die U 19- (6:0 gegen Illertissen) und U 17-Junioren (4:1 gegen Fürth) jeweils mit deutlichen Siegen zu glänzen wussten, reichte unserer U 16 ein 1:1-Unentschieden im absoluten Top-Spiel gegen Deggendorf, um sich vorerst die Tabellenführung zu sichern. Weiter so, Jungs!

Alle Jugendergebnisse im Überblick:
 

U 21 bezwingt Nürnberg per Last-Minute-Treffer

FC Ingolstadt 04 – 1. FC Nürnberg II 2:1

Knapper Sieg beim „Bomber“-Comeback: Eine lange Verletzungspause hatte für Moritz Hartmann endlich ein Ende und das FCI-Urgestein ließ es sich nicht nehmen, kurz nach dem Anpfiff gleich die Führung für unsere U 21 zu erzielen. Leider musste er nach einem heftigen Schlag ins Gesicht früh ausgewechselt werden. Alexander Kogler sorgte dann jedoch kurz vor Schluss nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich dafür, dass nach einer chancenreichen Partie der FCI als Sieger mit 2:1 vom Platz ging. Mehr zu dieser durchaus kuriosen Partie ihr HIER.

Tore: Hartmann, Kogler


U 19 bleibt durch Kantersieg nah an der Tabellenspitze

FV Illertissen – FC Ingolstadt 04 0:6

Torfestival in Illertissen: Unsere U 19 zeigte sich am Wochenende in hervorragender Form und besiegte den FV Illertissen mit 6:0. Nach Querpass von Philipp Tvaroh brachte Kapitän Fatih Kaya die Jungschanzer per sehenswertem Schuss in den Winkel in Führung. (26.) Zehn Minuten später wurde Kaya elfmeterreif gefoult und Thomass Keller traf vom Punkt zum 2:0. Anschließend schnürte Tim Härtel kurz vor und nach der Pause einen Doppelpack (41., 59.). Zum 5:0 durfte sich dann auch Tim Rudloff per verwandeltem Handelfmeter in die Torschützenliste eintragen lassen (65.), ehe Georgios Pintidis nach einer schönen Flanke von Patrick Sussek in der 88. Minute den Schlusspunkt setzte.

Neben dem tollen Ergebnis ebenfalls erfreulich: Fabian Forisch feierte nach über einjähriger Verletzungspause sein Comeback auf dem Rasen.

Thomas Karg nach der Partie: „Wir haben heute ein gutes Spiel gemacht. Mit Ausnahme der Anfangsphase konnten wir in vielen Momenten auch spielerisch überzeugen und waren sehr zielstrebig und effektiv vor dem Tor. Jetzt freuen wir uns am Samstag auf das DFB-Pokal Achtelfinale gegen den SV Sandhausen und wollen genauso wie im letzten Jahr ins Viertelfinale einziehen.“

Tore: Kaya, Keller, Härtel (2), Rudolff, Pintidis


U 17: Spitze nach Sieg im Top-Spiel

SpVgg Greuther Fürth – FC Ingolstadt 04 1:4

Starke zweite Halbzeit: Unsere U 17 zeigte bei den Kleeblättern aus Fürth im Spitzenspiel trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs Moral und eroberte am Ende durch einen 4:1-Auswärtssieg verdient die Tabellenführung.

Die Partie entwickelte sich von Beginn an zu einer nicht nur auf dem Papier zu erwartenden Top-Begegnung der U 17-Bayernliga. Beide Teams konnten ihre ersten drei Spiele erfolgreich gestalten und neun Zähler auf dem Konto verbuchen. Erstes positives Augenmerk der Partie: Die Jungschanzer waren hellwach und nahmen die intensiven Zweikämpfe an. Folgerichtig und als Belohnung für die Präsenz und Entschlossenheit stand das 0:1 durch Mert Sahin in der 14. Spielminute. Nach einem Konter eroberte Sahin nochmals den Ball in halbrechter Position und konnte nach feinem Doppelpass problemlos zur Führung einschieben.

In der 25. Minute konnten die Gastgeber in einer temporeichen Partie jedoch ihrerseits einen Treffer per Abstauber zum 1:1 bejubeln – trotz weiterer Gelegenheiten, war dies der Pausenstand. Auch nach der Halbzeit blieb es eine hochspannende Begegnung. Quirin Huber musste eine fünfminütige Zeitstrafe absitzen, während der die Gastgeber den Druck erhöhten, doch nach seiner Rückkehr auf den Platz war es eben jener, der die Führung per direkt verwandeltem Freistoß beisteuerte (59.)

Der eingewechselte Tobias Schwarzmeier sorgte dann mit einer sehenswerten Volleyabnahme aus etwa 18 Metern für die Vorentscheidung (74.). Auch Emir Bas, der nach mehrwöchiger Verletzungspause ebenfalls für die Schlussminuten eingewechselt wurde, konnte sich in die Torschützenliste eintragen und in der Nachspielzeit den 1:4 Endstand markieren. Unter dem Strich eine sehr intensive und hochinteressante Begegnung, die die Jungschanzer aber durch einen starken Schlussspurt für sich entscheiden konnten.

Coach Patrick Kaupp im Anschluss: „Ein absolutes Topspiel, das wir letztendlich zu recht gewonnen haben. Der Matchplan mit verschiedenen Systemen in den jeweiligen Halbzeiten und den damit verbundenen personellen Umstellungen ging voll auf. Die Jungs haben zu 100% ihre Mentalität auf den Platz gebracht und waren absolut fokussiert auf den Sieg. Es ist schön zu sehen, dass Sie bei diesem Spiel gegen eine Spitzenmannschaft wie Fürth deutlich zulegen konnten. Am spielfreien Wochenende steht jetzt erst mal unsere Moskau-Reise als Highlight für die Jungs an, damit das Team im kulturellen Austausch weiter zusammenwachsen kann.“

Tore: Sahin, Huber, Schwarzmeier, Bas


U 16 bleibt auch beim Titelfavoriten in Deggendorf ungeschlagen

SpVgg GW Deggendorf – FC Ingolstadt 04 1:1

Ausgeglichenes Spitzenspiel: Im Duell des Erst- und Zweitplatzierten der Landesliga Bayern Süd erkämpften sich unsere U 16-Junioren ein 1:1. In der ersten Halbzeit war das Spiel zunächst sehr taktisch geprägt und keine der beiden Mannschaften ließ ernstzunehmende Torchancen zu. Kurz vor dem Gang in die Kabine waren die Jungschanzer dann dem Führungstreffer doch deutlich näher. Eine schöne Flügelkombination zwischen Dominik Krizanac und Frederic Benedix endete mit einer Kopfballchance durch Abdul Bangura, der Ball strich jedoch knapp am Tor vorbei. Somit ging man mit einem 0:0 in die Halzbeit. Nach dem Wiederanpfiff verlagerte sich das Spielgeschehen nun immer mehr in der Hälfte der Deggendorfer und die Jungschanzer kamen auch zu guten Torchancen, die jedoch alle knapp ihr Ziel verfehlten. In der 64. Minute musste man dann aber im Gegenzug durch eine Unachtsamkeit auf dem Flügel den bitteren Rückstand hinnehmen.

Die Jungschanzer ließen sich davon jedoch nicht beindrucken und konnten nach einer Hereingabe von Frederic Benedix durch David Brutcher den verdienten Ausgleich und damit auch den Endstand erzielen. Damit bleibt die Flicker-Elf ohne Niederlage und vorerst an der Tabellenspitze.

Tor: Brutcher


U 15 mit Niederlage gegen den Club

1. FC Nürnberg – FC Ingolstadt 04 3:1

Keine Punkte für die U 15: Unsere U 15-Junioren mussten sich dem Nachwuchs des „Clubs“ geschlagen mit 3:1 geschlagen geben. Ein unglücklich verursachter Elfmeter brachte die Franken in Führung, die die Partie weitestgehend dominierten und schon in der ersten Halbzeit mit 3:1 führten.

Coach Chris Kappel nach der Partie: „Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen und haben kaum Zweikämpfe gewonnen. Die zweite Halbzeit war dann besser, wir haben Moral gezeigt, mussten uns am Ende aber verdient geschlagen geben. Das Spiel ist abgehakt und jetzt blicken wir voller Vorfreude auf das anstehende Donauderby!“

Tor: Pacolli


U 12 besiegt ältere Freisinger

SC Eintracht Freising U 13 – FC Ingolstadt 04 1:2

Die Schanzer U 12 konnte verdientermaßen auch das dritte Punktspiel der U 13-Bezirksoberligasaison beim SC Eintracht Freising mit 2:1 für sich entscheiden und hat nach drei Spieltagen nun die Maximalpunktzahl auf dem Konto.

Die Jungschanzer legten in Freising mit viel Schwung los und führten durch zwei Treffer von Emre Öztürk und David Neif schon nach drei Minuten mit 2:0. Im Anschluss hätten die Ingolstädter die Partie mehrfach frühzeitig entscheiden müssen, vergaben jedoch zahlreiche gute Torchancen. Fünf Minuten vor dem Abpfiff verkürzten die Freisinger auf 1:2, konnten aber im Anschluss nicht mehr den Ausgleich erzielen.

Trainer Dominique Hermann zeigte sich mit dem Auftritt seiner Jungs sehr zufrieden: „Auch der dritte Saisonsieg geht voll in Ordnung, wenn auch dieser hart umkämpft war. Auf dem sehr kleinen Feld in Freising war so gut wie jeder Freistoß eine Torchance und die Jungs mussten über die komplette Spielzeit hochkonzentriert bleiben, was auch allen eingesetzten Spielern gut gelang. Am Samstag gilt es gegen das DFI Bad Aibling nachzulegen, um weitere Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.“

Tore: Öztürk, Neif


U 11 mit torreichem Saisonauftakt

FC Gerolfing II – FC Ingolstadt 04 3:5

Die U11 konnte ihr erstes Saisonspiel in der U13-Kreisklasse beim FC Gerolfing II torreich mit 5:3 für sich entscheiden und damit gleich den ersten Sieg einfahren. Nach hektischem Beginn und frühen Toren wechselten die Mannschaften beim Spielstand von 5:1 für die Jungschanzer die Seiten. Nach vielen Positionswechseln und einigen kuriosen Entscheidungen des Schiedsrichters kam gegen Ende der Partie nochmal etwas Hektik auf, was jedoch am Sieg der jüngsten Schanzer nichts mehr änderte. Die Tore für den FCI erzielten Luis Mick, Erblin Emini, Leonit Ismajli und Fernando Herodes (2). 

Trainer Dominique Hermann zum Spiel: „Mit dem Ergebnis und dem Verlauf der ersten Halbzeit können wir natürlich zufrieden sein. Die zweite Halbzeit hat mir nicht sonderlich gut gefallen. Die Jungs müssen verstehen, dass es in dieser Altersklasse ganz wichtig ist, dass jeder Spieler jede Position spielen kann, um für später breiter aufgestellt zu sein. Weiterhin hat mir nicht gefallen, dass sich die Jungs von der Hektik, die in der zweiten Hälfte aufkam so anstecken ließen, dass wir völlig den Faden verloren haben. Da müssen wir routinierter werden und einfach ruhig weiter spielen. Trotzdem freuen wir uns natürlich schon jetzt auf das Nachholspiel am Mittwoch am heimischen Audi Sportpark gegen den MTV.“

Tore: Mick, Erblin, Ismajili, Herodes (2)