U 16 unterliegt unglücklich

U 16 unterliegt unglücklich

Erneut musste unsere U 16 eine vermeidbare Niederlage einstecken. Gegen die abstiegsbedrohten Gäste aus Nördlingen mussten sie sich mit 0:1 geschlagen geben und verabschiedeten sich endgültig aus dem Titelrennen.

Die Gäste versuchten von Beginn an aus einer massiven Abwehr ihre Stürmer in Szene zu setzen, was unsere Jungs zu verhindern wussten. Selbst bemühten sie sich ständig, einen konzentrierten Spielaufbau hin zu bekommen, doch die Nördlinger agierten im Mittelfeld mit Manndeckung und ließen wenig zu. So dauerte es bis zur 28. Minute, ehe die erste nennenswerte Tormöglichkeit heraussprang, doch Serhat Imsak scheiterte am Torhüter. Ein Zuspiel von dem eben genannten Spieler konnte Marco Luburic 5 Minuten später auch nicht verwerten. Viele Zweikämpfe und wenig Spielszenen prägten die ersten 40 Minuten.

Die zweite Hälfte begann unverändert. Zwar hatten unsere Jungs nun die besseren Aktionen, das Passspiel funktionierte teilweise, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Die 64. Minute brachte dann schon die Entscheidung. Ein Nördlinger spielte sich auf der linken Außenbahn durch, passte nach innen und der mitgelaufene Stürmer schob unhaltbar für Florian Wagner zum 0:1 ein. Dass dem Tor aber ein klares Foulspiel des Stürmers vorausgegangen ist, nahm der Schiedsrichter nicht wahr und der Treffer zählte. Unsere Jungs gaben sich noch nicht geschlagen. Alle Bemühungen waren aber vergebens, so auch in der 74. und 78. Minute, als Filipo Virduzzo und Noah Lombaya noch gute Einschussmöglichkeiten hatten.

Am Sonntag, 17.5.2015, geht die Fahrt zum aktuellen Spitzenreiter nach Deggendorf. Es bedarf schon einer Leistungssteigerung, um dort zu punkten. Allerdings: Gegen die starken Mannschaften waren auch unsere Jungs immer besonders motiviert. „Schau mer mal!“