U 17 Juniorinnen verlangen Tabellenführer alles ab

Foto: Daniela Heine

U 17 Juniorinnen verlangen Tabellenführer alles ab

Ingolstadt (SH)

Nach einer taktisch geprägten Trainingswoche trafen die Schanzerinnen heute auf den Tabellenführer SpVgg Greuther Fürth. Die Juniorinnen des FC Ingolstadt 04 konnten lange mit den souveränen Tabbelführer mithalten , mussten sich aber am Ende mit 4:2 geschalgen geben. Die Tore für die Schanzerinnen erzielten Lisa Steinberger und Bahar Karakas.

Von Beginn an übten beide Mannschaften hohen Druck aufeinander aus, doch der Gegner kam besser ins Spiel und so gelang diesen der erste Treffer bereits in der 4. Spielminute nach einem Fehlpass der Ingolstädterinnen. Mit diesem Tor wurden die Gegnerinnen weiter aufgebaut und hatten immer wieder einige Torschüsse, die allerdings noch abgewehrt wurden. Doch in der 31. Minute konnten sich die Spitzenreiter erneut durchsetzen und ihren Vorsprung auf 0:2 erweitern. Doch 7 Minuten später konnte Lisa Steinberger den Anschlusstreffer für die Schanzerinnen erzielen, weshalb man mit einem 1:2 in die Halbzeit ging. 

Nach der Halbzeit kamen die Ingolstädterinnen besser ins Spiel, kommen so zu mehreren Torschüssen und wollen den Ausgleich unbedingt. Zehn Minuten nach der Halbzeit kommen für Tamara Riedl und Alina Erlebach Bahar Karakas und Isabell Gmelch. Doch obwohl die Schanzerinnen nah am Ausgleich dran waren, musste man in der 54. Minute nach einer Ecke einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Aber auch dieses Mal ließen sich die Mädels nicht unterkriegen und so konnte Bahar Karakas zehn Minuten später  erneut den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielen. Leider scheint es als würden die Ingolstädter Mädels nicht für ihr Kämpfen belohnt werden, denn schon 3 Minuten später, in der 66. Minute, konnten die Fürtherinnen ihre Führung auf ein 2:4 ausbauen. 

Die Schanzerinnen versuchten noch einmal alles zu geben. Außerdem folgte ein weiterer Wechsel: Für Amelie Feye kam neu ins Spiel Hannah Steinhilber. 

Beide Mannschaften versuchten bis zum Schluss ein weiteres Tor zu erzielen. 

Doch es blieb bei einer 2:4 Niederlage.

Dennoch ist anzumerken, dass die Heimmannschaft ein gutes Spiel ablieferte und ihre Leistung im Vergleich zum letzten Spiel deutlich steigern konnte. 

Somit blicken wir dem nächsten Spiel der Mädels gespannt entgegen. 

Nächsten Samstag werden die Ingolstädterinnen von den Mädchen des FFC Wacker München um 14 Uhr erwartet. 

Über Unterstützung würden sich die Mädels wie immer sehr freuen.

Es spielten: 

Sophie Augustin, Maya Satzinger, Lara Streitferdt, Eva Nuber, Jenny Schmidt, Loreta Lulaj, Andrea Heigl, Lisa Steinberger, Amelie Feye (Hannah Steinhilber), Tamara Riedl (Bahar Karakas), Alina Erlebach (Isabell Gmelch)