U 17: Kurztrainingslager vor dem Saisonfinale

Stellte den Teamgeist der U 17 auf dem Prüfstand: Das Klettern im Hochseilgarten in Etting.

U 17: Kurztrainingslager vor dem Saisonfinale

Nach einer kurzen Urlaubsphase stieg die U 17 des FC Ingolstadt 04 in die Vorbereitung auf die letzten zwei Wochen der Saison mit einem Kurztrainingslager in Denkendorf ein. Vom 30. Mai bis zum 2. Juni wurden sechs Trainingseinheiten sowie zwei Teambuildingmaßnahmen absolviert.

Zum einen stellten die Jungschanzer ihren Zusammenhalt in einem Hochseilgarten in Etting unter Beweis. Zum anderen lieferten sich die Spieler und der Trainerstab einen teaminternen Wettkampf in verschiedenen Disziplinen (z.B. Sport, Wissen, Mathematik, etc.). Die Verköstigung durch das Hotel Krone in Denkendorf war vorzüglich und somit absolvierte das Team von Cheftrainer Patrick Kaupp ein rundum gelungenes Trainingslager: „Wir haben die Chance genutzt, um uns für die entscheidende Phase der Saison zu sammeln und erneut zu fokussieren. Jeder Spieler und das Trainerteam ist bestrebt für die letzten beiden Spiele das Bestmögliche zu geben. Wir werden gut gerüstet und voller Selbstvertrauen alles dafür tun, die Partien zu gewinnen!“


Voller Einsatz und Teamplay in den Baumkronen: Die Jungschanzer im Hochseilgarten Etting.

Noch zwei Spieltage vor der Brust
In den beiden verbleibenden Begegnungen der Bayernliga-Saison 17/18 reisen die Jungschanzer zunächst zum FSV Erlangen-Bruck (So., 10. Juni, 13.30 Uhr). Das Derby gegen den TSV 1860 München am 16. Juni um 14.00 Uhr bildet anschließend den Abschluss einer aufregenden Spielzeit. Unsere U 17 will spätestens durch einen Sieg am letzten Spieltag gegen die Junglöwen den damit verbundenen Aufstieg in die Bundesliga feiern und ist bereit – wir drücken schon jetzt die Daumen!