U 21 daheim gegen Schweinfurt gefordert

U 21-Chefcoach Ersin Demir empfängt Schweinfurt zum zweiten Heimspiel der Woche. (Foto: Bösl/KBUMM)

U 21 daheim gegen Schweinfurt gefordert

Und weiter gehen die Englischen Wochen für die Schanzer: Nach dem Heimspiel gegen die Löwen am Dienstag kommt es am Samstag um 14.00 Uhr für unsere U 21 zum Duell mit dem aktuellen Tabellendritten 1. FC Schweinfurt 05. Unsere Schanzer, aktuell auf Rang Fünf, wollen den Erfolg aus dem Hinspiel (3:0) wiederholen und so „die Schnüdel“ wieder einholen.

Die Englischen Wochen zehren an den Kräften des FCI. Bereits in der fünften Woche bestreitet das Team von Chefcoach Ersin Demir die dritte Partie innerhalb von sieben Tagen. Dementsprechend fragmentiert ist der Trainingsrythmus: „Aktuell können wir nur von Spiel zu Spiel planen, was eine professionelle und individuelle Vorbereitung auf unsere Gegner schwer macht“, so Demir, der seinem Team trotz einer am Ende deutlichen 1:4-Niederlage gegen die Löwen eine gute Form attestiert: „Wir konnten gegen einen absoluten Favoriten in Führung gehen, aber leider hat man in der zweiten Halbzeit dann gemerkt, dass nicht mehr viele Reserven da sind. Das ist schade, weil wir eigentlich sehr viel Qualität im Team haben und uns sicher ein anderes Ergebnis gewünscht hätten“. Das könnte es bereits am Samstag gegen Schweinfurt geben, dass im Hinspiel klar mit 3:0 besiegt werden konnte: „Sie spielen eine außerordentlich gute Saison und sind personell eines der Topteams der Liga. Es wird harte Arbeit, gegen sie zu bestehen, aber ich glaube, dass meine Jungs auch im Endspurt der Saison nicht weniger siegeshungrig sind“, so Demir.

Personell gesehen ist die Lage relativ entspannt: Abgesehen von Yannik Tobias stehen Demir alle Akteure zur Verfügung. Ob es gegen den Tabellendritten für einen „Dreier“ im ESV-Stadion reicht, erfahrt ihr wie immer hier auf fci.de.