U 21 unterliegt zum Saisonfinale in Augsburg

Unsere U 21 beendet die Saison auf dem sechsten Tabellenrang. (Foto: Bösl/KBUMM)

U 21 unterliegt zum Saisonfinale in Augsburg

Keine Punkte am letzten Spieltag: Mit 1:4 unterliegt unsere Schanzer beim FC Augsburg II. Die Fuggerstädter brachten sich vor eigenem Publikum durch Christopher Lannert in der neunten Minute in Führung, die Thomas Stowasser mit einem Doppelschlag (13. und 23. Minute) vor dem Halbzeitpfiff ausbaute. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung in Halbzeit 2 gelang Augsburg das 4:0 durch Jonas Greppmeir in der 68. Minute – den Enstand markierte hingegen Patrick Sussek mit seinem Tor zum Endstand in der 85. Minute.

Die Gastgeber erwischten einen bärenstarken Start: In der neunten Minute rutschte der Ball von der Grundlinie aus flach im Strafraum durch Freund und Feind und fand den aufrückenden Christopher Lannert, der aus kurzer Distanz zur Augsburger Führung einschob. Nur wenig später zappelte der Ball erneut im Netz – nach flacher Hereingabe von rechts parierte Fabijan Buntic zwar noch glänzend, war jedoch beim Nachschuss von Thomas Stowasser machtlos, der mit links mittig zum 2:0 vollstreckte (13. Minute). Der FCI bemühte sich um eine schnelle Antwort, jedoch touchierte ein klasse Freistoß von Tjark Dannemann in der 15. Minute nur die Querlatte. Besser machten es die Augsburger, die weiterhin eiskalt agierten. Wieder kamen die Fuggerstädter über rechts und so schnürte Stowasser in der 23. Minute nach scharfer Hereingabe den Doppelpack in der 23. Minute. So ging es mit einer deutlichen Augsburger Führung in die Halbzeit.

Chefcoach Ersin Demir reagierte und schickte Alexander Langen für Markus Pöllner aus der Kabine (46. Minute). Die Schanzer kamen besser in den zweiten Durchgang und so scheiterte der gerade Eingewechselte in der 51. Minute nur haarscharf per Direktabnahme nach Einwurf. Drei Minuten später war es Amar Suljic, der nach Steckpass das Eck anvisierte – der Schuss wurde aber geblockt. Trotz der nun deutlichen Überlegenheit der Schanzer war es erneut der FCA, der traf. In der 68. Minute landete ein abgefälschter Ball bei Jonas Greppmeir, der ins linke Eck zum 4:0 traf. In der 76. Minute folgte der zweite Schanzer Wechsel und so kam Michael Senger für Alexander Kogler. Trotz des deutlichen Rückstands gab sich der FCI nicht auf und kämpfte bis zum Ende. In der 85. Minute bekam Patrick Sussek den Ball auf der rechten Seite, zog nach innen und traf von der Strafraumkante in den Winkel zum späten 1:4 aus Schanzer Sicht. Es sollte gleichzeitig den Endstand markieren.

FC Ingolstadt 04: Buntic – Nicklas, Kotzke, Gerlspeck, Pöllner (46. Langen) – Thalhammer, Dannemann, Sussek – Suljic, Hasenhüttl, Kogler (76. Senger)