U 23 will beim Schlusslicht gewinnen – U 19 empfängt Lautern

Giuseppe Leo (l.) und Andreas Buchner (r.) haben derzeit mit muskulären Problemen zu kämpfen (Foto: Bösl/KBUMM)

U 23 will beim Schlusslicht gewinnen – U 19 empfängt Lautern

Nach zuletzt guten Leistungen bei starker Punktausbeute musste unsere Bundesligareserve zuletzt zwei bittere Niederlagen hinnehmen: Gegen den direkten Konkurrenten TSV Buchbach verloren die Schanzer trotz deutlicher Überlegenheit mit 1:2, gegen den Ligaprimus Unterhaching mit 1:5. Nun müssen gegen den Tabellenletzten SpVgg Bayern Hof dringend Punkte gesammelt werden, um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren. Anpfiff der Partie in Hof ist am Samstag, 22. Oktober um 14.00 Uhr.
„Wir müssen unser Tor über 90 Minuten verteidigen, höchst diszipliniert und konzentriert, wenn möglich zu Null spielen“, gibt Stefan Leitl die Marschroute gegen Hof vor. Für den U 23-Chefcoach gilt nach den zwei letzten Niederlagen jetzt vor allem das Ergebnis: „Wir müssen nicht schön spielen, sondern Punkte sammeln. Hof ist eine Mannschaft mit Höhen und Tiefen, aber falls wir eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Klassenerhalt behalten wollen, dann müssen wir dort punkten“, so der angehende Fußballlehrer des FCI.

Die SpVgg Bayern Hof ist aktuell das Schlusslicht der Tabelle. Nach 15 Spieltagen stehen für die Franken zwei Siege, ein Remis und zwölf Niederlagen zu Buche. Unsere Schanzer hingegen gehen als 16. in den Spieltag und konnten bisher 15 Punkte bei drei Siegen, sechs Remis und sechs Siegen sammeln. Personell muss Chefcoach Leitl etwas umstellen, denn Mittelfeldmotor Ryoma Watanabe wird am Wochenende ausfallen. Genauso wie Andreas Buchner und Giuseppe Leo plagen den Japaner muskuläre Probleme. Dafür kehrt Nico Dantscher nach Sperre wieder zurück ins Team.

Auch auf Seiten der U 19 gibt es einige Verletzte, allen voran Goalgetter Fatih Kaya, der sich eine schwere Sprunggelenksverletzung zuzog und den Jungschanzern lange fehlen wird. Doch auch ohne den bisherigen Top-Scorer der Vorbereitung und im Ligabetrieb, will das Team von Coach Roberto Pätzold endlich wieder Punkten. Die U 19 steht aktuell auf dem letzten Tabellenplatz, der stark besetzten A-Junioren-Bundesliga, hat aber nur einen Punkt Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze und noch alle Möglichkeiten, die "rote Laterne" zeitnah wieder abzugeben. Gegen den 1. FC Kaiserslautern braucht es dafür am Samstag um 11 Uhr allerdings eine konzentrierte Leistung im heimischen ESV-Stadion. Der ein oder andere Schanzer Fan könnte die Partie als "Warm-Up" vor der Profi-Partie gegen Borussia Dortmund nutzen, die unmittelbar danach im Audi Sportpark stattfindet (15.30 Uhr) – die Jungschanzer freuen sich über jeden Zuschauer! 

Ob unserer U 23 und der U 19 die wichtigen Siege im Abstiegskampf gelingen, erfahrt ihr wie immer hier auf fci.de.