U16-Juniorinnen spielen 1:1 im Spitzenspiel gegen SG Scheyern

U16-Juniorinnen spielen 1:1 im Spitzenspiel gegen SG Scheyern

Ingolstadt (ME)
Nach der 3:2 Niederlage vergangene Woche gegen Ampertal Unterbruck kamen die Schanzerinnen gegen die SG Scheyern nicht über 1:1 hinaus.
Die ersten Minuten der Partie waren von gegenseitigen Abtasten bestimmt. Die erste Chance des Spiels hatten die Schanzerinnen durch Jenny Schmidt, doch der Schuss ging knapp am Torpfosten vorbei. Ansonsten spielte sich das meiste Geschehen der ersten Hälfte im Mittelfeld ab. Die beiden Mannschaften neutralisierten sich weitesgehend und es entstanden kaum Torchancen auf beiden Seiten.
In der zweiten Hälfte dasselbe Bild, das meiste Spielgeschehen fand im Mittelfeld statt. Nach 60 Minuten kamen die Gäste aus Scheyern das erste Mal gefährlich vor das Tor von Katharina Charemska und nach einer Unstimmigkeit in der Verteidigung landete der Ball zur 0:1 Rückstand aus Sicht der U16-Mädels im Netz. Von jetzt an war richtig Dampf in der Partie, den die Ingolstädterinnen drängten auf den Ausgleich. In der 70. Spielminute kam Mirijam Lausser vielversprechend am Strafraum, nach einer schönen Kombination von Jenny Schmidt und Lisa Steinberger, frei zum Abschluss, doch der Ball ging knapp am langen Pfosten vorbei ins Toraus. Kurz darauf  konnte sich Veronika Resch im Strafraum durchsetzen, doch sie scheiterte noch an der Scheyerer Torfrau, die den Ball allerdings nicht festhalten konnte und den Abpraller konnte Tamara Haase zum vielumjubelten Ausgleich über die Linie drücken. In den letzen Spielminuten gab es noch die ein oder andere Chance auf beiden Seiten, doch die Abwehrreihe um Lisa Schmidt, Ronja Schmatz, Julia Weichselbaumer, Teresa Riegler, Tatjana Svoboda und Tamara Haase ließ nichts mehr zu. Und so blieb es beim 1:1 Endstand.
Das nächste Spiel findet nächsten Freitag um 19 Uhr in Taufkirchen statt.