U17-Juniorinnen belegen den zweiten Platz bei der Qualifikation für die Bayerische Futsalmeisterschaft

U17-Juniorinnen belegen den zweiten Platz bei der Qualifikation für die Bayerische Futsalmeisterschaft

München-Grünwald Trotz anstrengender Anreise aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse zeigten die jungen Schanzerinnen gute Leistungen und gewannen drei von vier Spielen und standen somit am Ende auf einem verdienten zweiten Platz
In der ersten Partie kämpfte die Mannschaft bis zum Schluss, musste sich aber dem Bayernligisten FFC Wacker München mit 0:1 geschlagen geben. Das darauffolgende Spiel begann ähnlich schlecht für die FCI-Mädels, da der Bayernligist FC Forstern mit 2:0 in Führung gehen konnte. Doch die Schanzerinnen gaben nie auf, brachten sich mit 2 schnellen Toren wieder zurück ins Spiel und konnten dieses schließlich sogar noch mit 5:2 für sich entscheiden. Gegen den Ligakonkurrenten VfL Waldkraiburg zeigten die Mädels wieder eine starke Leistung und gewannen souverän mit 6:0. Leider konnte man im letzten Spiel nicht ganz die gewohnte Leistung zeigen, da man sich gegen den kämpferisch starken TSV Gilching/Argelsried extrem schwer tat. Doch auch dieses Spiel konnte letztendlich noch deutlich mit 3:0 gewonnen werden. Somit belegten die Juniorinnen hinter den ungeschlagenen FFC Wacker München, aber noch vor dem Bayernligisten FC Forstern einen guten zweiten Platz. Da von den insgesamt 4 Qualifikationsturnieren der beste Zweitplatzierte sich ebenfalls für die Endrunde zur bayerischen Meisterschaft qualifizieren würden, durften sich unsere U17-Juniorinnen noch ein wenig Hoffnung auf die Teilnahme machen. Diese wurde allerdings mit dem letzten Turnier zum Platzen gebracht, denn hier setzte sich der TSV Schwaben Augsburg nur auf Grund eines geringfügig besseren Torverhältnisses als bester Zweitplatzierter durch. Es spielten: Selina Heine(TW), Johanna Botz(TW), Jenny Schmidt, Lisa Schmidt, Juliana Steck, Samantha Stiglmair, Lara Streitferdt, Andrea Heigl, Vivien Rüttgers, Melissa Ugochukwu;