„Wahnsinns Erlebnis“ – Andreas Hoffmann trifft Marcel Gaus

Andreas Hoffmann (l.) und seine Familie trafen Marcel Gaus im Rahmen des Trainingslagers in Südtirol. (Foto: FCI)

„Wahnsinns Erlebnis“ – Andreas Hoffmann trifft Marcel Gaus

Eigentlich hatten sie noch darüber gescherzt, dachten, sie würden sowieso nicht gewinnen – doch ein paar Wochen später ist es so weit. Andreas Hoffmann, seit vielen Jahren Fan des FC Ingolstadt 04, wurde im Rahmen der vergangenen ‚Zamrückrunde‘ aus der letzten Saison als Gewinner einer Reise ins Trainingslager nach Südtirol gezogen und traf am Samstagnachmittag Flügelspieler Marcel Gaus zu einem ganz exklusiven Gespräch.

Gemeinsam mit seiner Frau und den beiden gemeinsamen Kindern machte sich der gebürtige Münchener und Schanzer-Fan am Freitag auf den Weg aus Scheyern (Pfaffenhofen) ins italienische Vals in Südtirol. Nach einem ersten Trainingsbesuch am Samstagmorgen trafen sich die vier nach dem Mittagessen am Nachmittag mit Abwehrspieler Marcel Gaus auf einen Kaffee am Hotel der Schanzer.

Von der aktuellen Vorbereitung auf die neue Saison über die vergangene Spielzeit bis hin zu privaten Dingen wie dem Familienzusammenhalt – Andreas Hoffmann und Marcel Gaus führten ein offenes Gespräch und tauschten sich intensiv aus. Für den Fan ein ganz besonderes Erlebnis: „Damals, als wir bei der Aktion zur ‚Zamrückrunde‘ mitgemacht haben, saßen meine Frau und ich zusammen und dachten ironisch darüber nach, wie es wäre, wenn wir die Reise ins Trainingslager gewinnen würden. Dass es am Ende wirklich funktioniert hat und wir hier vor Ort sein dürfen, ist einmalig“, so Hoffmann.

Bis Sonntagmittag bleibt die Familie noch in Vals, ehe es über Volders (FCI testet dort gegen St. Pauli) in Richtung bayerische Heimat geht. Wir wünschen den Vieren noch einen tollen Aufenthalt in Südtirol und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im Audi Sportpark!