Zum Donau-Derby in die Oberpfalz: Fan-Infos zum Auswärtsspiel beim Jahn

Erstmals seit August 2018 steigt im Jahnstadion Regensburg wieder das Donau-Derby (Foto: Bösl /KBUMM).

Zum Donau-Derby in die Oberpfalz: Fan-Infos zum Auswärtsspiel beim Jahn

Derby-Zeit an der Donau: Am Freitagabend (8.4., 18.30 Uhr) ist der FC Ingolstadt 04 beim SSV Jahn Regensburg zu Gast. Für das Duell in der Oberpfalz setzen die Schanzer wieder auf eure Unterstützung, noch ist das Ticket-Kontingent nicht ganz ausgeschöpft. Wir haben für euch wieder alle wichtigen Faninformationen rund um das Spiel beim Jahn zusammengefasst. Der freie Verkauf im Online-Ticketshop endet am Mittwoch, den 6. April, um 12.00 Uhr. Für Kurzentschlossene gibt es außerdem eine Tageskasse vor Ort.

Organisatorisches: Nachdem die neue Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung am vergangenen Wochenende in Kraft getreten ist, erfolgt der Einlass zum Spiel ohne coronabedingte Beschränkungen respektive G-Kontrollen. Mit Ausnahme der Basisschutzmaßnahmen entfallen damit die bisherigen Corona-Einschränkungen wie Zutrittsvoraussetzungen, die Maskenpflicht oder auch das Alkoholverbot.

Ticketverkauf: Der Ticketverkauf im Onlineshop der Schanzer endet am Mittwochmittag (6.4., 12.00 Uhr). Noch ist das Kontingent nicht ganz erschöpft, sichert euch Tickets und unterstützt unsere Schanzer im Donau-Derby! Für Kurzentschlossene gibt es außerdem eine Tageskasse beim Jahnstadion Regensburg.

Gäste-Einlass: Der Zutritt zum Gästeblock erfolgt ausschließlich über den Gästeparkplatz P3.

Stadion-Öffnung: Das Jahnstadion Regensburg öffnet 90 Minuten vor Spielbeginn und damit um 17.00 Uhr.

Verpflegung: 0,5l PET-Flaschen dürfen mitgebracht werden. Die Bezahlung im Stadion ist ausschließlich bargeldlos möglich (Giro, Kredit, Apple Pay, Google Pay).

Fan-Utensilien: Für das Auswärtsspiel in der Oberpfalz sind kleine Fahnen (max. Stocklänge: 2 Meter), Doppelhalter (max. Stocklänge: 2 Meter) sowie Zaunfahnen und Banner (dürfen nur in den Blöcken N1 und N2 an den Zaun, die Wellenbrecher oder sonstige freie Flächen gehängt werden) erlaubt. Hingegen müssen Trommeln (eine Seite offen) inklusive Befestigung, Megaphone mit einem Satz Ersatz-Akkus, Schwenkfahnen mit einer Länge von über zwei Metern, Spruchbänder sowie Choreographien spätestens fünf Tage vor der Partie über den Fanbeauftragten angemeldet werden.

Anreise:
PKW & Bus: Das Stadion des SSV Jahn Regensburg befindet sich unmittelbar an der Autobahn A3 (Ausfahrt 100a Regensburg-Universität). FCI-Fans, die aus Richtung Hof/Nürnberg/München kommen, folgen der Autobahn A3 ab Autobahnkreuz Regensburg Richtung Passau. Dort die erste Ausfahrt (100a Regensburg-Universität) nehmen und bei der ersten Ampel rechts abbiegen. Bei der folgenden Ampel geradeaus weiterfahren und direkt im Anschluss rechts in den Parkplatz P3 fahren. Für PKWs ist eine Parkgebühr von fünf Euro fällig, Busse können im Gästebereich kostenlos parken.

Zug: Für die Fahrt zum Stadion bzw. nach dem Spiel zurück zum Bahnhof steht grundsätzlich der reguläre Shuttleservice (Linie F) bzw. der Linienverkehr der Regensburger Verkehrsbetriebe zur Verfügung. Wenn sich die Gästefans in diesem Shuttle zu erkennen geben, wird neben der Bushaltestelle an der Franz-Josef-Strauß-Allee, die Haltestelle an der Galgenbergstraße angefahren und über Durchsagen den Fahrgästen mitgeteilt. Die Nutzung ist bei Besitz einer gültigen Eintrittskarte kostenfrei. Bei einer geschlossenen Zuganreise von Gästefans wird ein gesonderter Shuttlebus zur Verfügung gestellt. Dieser wird dann auf dem Bahnhofsvorplatz, auf Höhe des westlichen Ausganges, bereitgestellt und fährt direkt den Parkplatz P3 an. Die Begleitung zu den Shuttlebussen erfolgt gegebenenfalls durch die Bundespolizei.