Anmelden: „Fußballfans im Training“ für XL-Schanzer

Die „Fußballfans im Training“ kämpfen auch 2020 wieder gegen überschüssige Kilos.

Anmelden: „Fußballfans im Training“ für XL-Schanzer

Unser Präventionsprojekt „Fussballfans im Training“ geht bereits in die vierte Runde! Im April 2017 startete der FC Ingolstadt 04 gemeinsam mit der Deutschen Krebshilfe und dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord) das Projekt Fußballfans im Training. Bereits zahlreiche übergewichtige FCI-Fans hatten die Möglichkeit, an dem Programm teilzunehmen – und das mit Erfolg. Dabei hat man bei dem Programm nicht nur die Möglichkeit etwas für die Gesundheit zu tun, sondern es entstehen gleichzeitig echte Männerfreundschaften und ein Miteinander, das auch lange nach dem Programm Bestand hat. Nun startet das Projekt bereits zum vierten Mal. Und du kannst dabei sein…

Der Startschuss fällt am 11. März. Unter dem Motto „Dein Heimspiel. Dein Verein. Deine Gesundheit.“ haben männliche XXL-Fans erneut die Gelegenheit, unter professioneller Anleitung Kilos zu verlieren. Teilnehmer können bei dem zwölfwöchigen kostenlosen Programm dabei sein, wenn folgende Kriterien erfüllt werden: männlich, zwischen 35 und 65 Jahre alt, Bauchumfang von 100 cm.

Also, unbedingt hier bis zum 25. Februar bewerben und einen der 20 Startplätze ergattern.

Mehr Bewegung, ein aktiverer Lebensstil, gesündere Ernährung, nachhaltig Gewicht verlieren
Mich gesünder ernähren, Gewicht verlieren, im Alltag mehr bewegen, wieder Sport treiben und dies auch langfristig beibehalten? Wie das geht, lernt Ihr gemeinsam mit anderen Fans in zwölf mal 90 Minuten. Die Kurse finden zum größten Teil dort statt, wo Euer Herz schlägt: In den Sportstätten und auf den Sportanlagen der Schanzer rund um den Audi Sportpark! Also, meldet Euch an – und das lieber schnell, denn die Plätze sind begrenzt.

Gemeinsam wieder fit
Das Projekt „Fußballfans im Training“ (FFIT) wird seit der Rückrunde der Saison 2016/2017 in Vereinen der Deutschen Bundesliga und 2. Bundesliga in Zusammenarbeit mit dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT Nord) in Kiel und der Deutschen Krebshilfe durchgeführt. Ziel ist es, für FFIT in Deutschland möglichst viele Vereine zu gewinnen und zahlreiche Fans dabei mitzunehmen. Denn: Eine ausgewogene Ernährung, weniger Kilos und mehr Fitness haben gleich eine Vielzahl von positiven Effekten: Neben einem besseren Lebensgefühl und mehr Energie verringert sich auch das Risiko an Krebs zu erkranken, z.B. an Darmkrebs.