Audi Schanzer Fussballschule: „Wir sind stolz auf das Geleistete“

Immer ein Spaß: Die Camps der Fusssballschule.

Audi Schanzer Fussballschule: „Wir sind stolz auf das Geleistete“

Seit 2009 ist die Audi Schanzer Fussballschule fester Bestandteil beim FC Ingolstadt 04. Mit dem Leiter Dirk Behnke sprachen wir über das Kalenderjahr 2017, das sich langsam dem Ende entgegenneigt, die wachsende Fangemeinde im Trikot der Fußballschule und natürlich auch über die bevorstehenden Herausforderungen.

fci.de: Das neunte Jahr Audi Schanzer Fussballschule neigt sich dem Ende entgegen. Wie fällt das Fazit aus?

Dirk Behnke: „Tatsächlich blicken wir auf ein neuerliches Rekordjahr zurück. Wir haben insgesamt 165 Camps in allen Bundesländern sowie im europäischen Ausland und in China durchgeführt. Alles in allem kamen rund 10 000 Kinder zu uns in die Campwochen. 350 Trainer waren für uns im Einsatz. Wir sind einmal mehr sehr stolz auf das, was geleistet wurde!“

fci.de: Du kommst selbst viel herum als Leiter der Audi Schanzer Fussballschule. Wie erlebst du die Wahrnehmung der Fussballschule bei deinen Fahrten zu den Partnern?

Behnke: „Sehr positiv. Ich habe den Eindruck, dass man uns als sehr freundlich, kompetent und offen wahrnimmt. Die Wahrnehmung von Fussballschule und Gesamtverein geht miteinander einher und wir vermitteln meinem Empfinden nach ein sehr gutes Bild nach außen.

fci.de: Im Frühjahr 2009 wurde die Fußballschule ins Leben gerufen. Hast du mittlerweile schon den einen oder anderen „Ehemaligen“ im Fanblock angetroffen?

Behnke: „Ja, da gibt es einige Fälle! Ich begegne immer wieder Teilnehmern aus den Anfangsjahren – die sind mittlerweile 17 oder 18 Jahre alt und in der Regel immer noch Schanzer. Die ersten früheren Teilnehmer binden wir übrigens gerade als Trainer ein. Diese Jungs haben eine besondere Bindung zu der Geschichte – eine tolle Sache!“

fci.de: Mittlerweile hat die Fußballschule sieben fest angestellte Mitarbeiter, mit Andreas Buchner ist ein Ex-Profi dazugekommen. Was sind die Projekte für 2018?

Behnke: „Wir fühlen uns gut aufgestellt und wollen uns stabilisieren. Im neuen Jahr wollen wir die Qualität sichern und das Trainingskonzept nochmal überarbeiten, um unsere Spitzenposition auf dem Markt weiter zu festigen. Wir freuen uns schon jetzt auf das neue Jahr mit den Camps! Aber noch stehen ja ein paar Highlights im laufenden Jahr an…“

fci.de: Und zwar?

Behnke: „Am 11. und 13. Dezember bieten wir nochmal ein Stadiontraining unter Flutlicht an. Das ist sicher nochmal ein Extra-Highlight! Zwischen dem 27. und 29. Dezember haben wir ein Hallencamp, für das es noch Restplätze gibt. Die Anmeldung über unsere Homepage ist aktuell möglich, wir freuen uns, wenn noch ein paar Kids dazukommen!“

Das komplette Interview mit Dirk Behnke könnt ihr am Montag beim Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig lesen, exklusiv in unserem Schanzer Bladdl!