Der FCI besteht im Härtetest

Traf doppelt und holte einen Elfmeter heraus: Stürmer Dario Lezcano.

Der FCI besteht im Härtetest

Anders als in der Liga bliebt der SSV Jahn Regensburg zumindest in Testspielen ein gutes Pflaster für die Schanzer: Wie schon im vergangenen Jahr konnten die Donaustädter den Test vor dem Liga-Start für sich entscheiden. 5:0 hieß es am Ende für das Team von Trainer Jens Keller dank einer enorm starken Chancenverwertung. Trotz dem klaren Resultat ist allen bewußt: Es zählt am Dienstag, wenn das Spiel in Fürth um 20.30 Uhr angepfiffen wird. fci.de hat die wichtigsten Ereignisse des nicht-öffentlichen Freundschaftsspiels zusammengetragen.

Schon in der ersten Minute hätte Kapitän Almog Cohen beinahe die Führung besorgt, doch nach intensivem Beginn zwischen den beiden Kontrahenten dauerte es doch eine Zeit, bis der erste Treffer der Partie fiel. Nach Eckball von Sonny Kittel war Stürmer Dario Lezcano zur Stelle und vollendete trocken zum 1:0.

Verdientermaßen legte der FCI nach: Keeper Philipp Tschauner eröffnete den Angriff von hinten heraus über das Zentrum, dann ging es über die Außenbahn. Letzte Station war wieder Lezcano, der Südamerikaner drehte sich geschickt um seinen Gegenspieler und ließ dem Regensburger Schlussmann einmal mehr keine Chance. Nur wenige Sekunden später war Sonny Kittel dann nach direktem Zuspiel von Christian Träsch frei durch und netzte kompromisslos ein.

Noch im ersten Abschnitt ertönte berechtigermaßen der Elfmeterpfiff nach Foulspiel im Sechzehner des SSV Jahn. Den Strafstoß vollendete Kapitän Cohen souverän zum 4:0-Pausenstand. Der Israeli war es dann auch, der 15 Minuten vor dem Abpfiff für den 5:0-Endstand sorgte.

Tore FCI: Lezcano (2), Cohen (2), Kittel