Die Matchfacts zum Derby in Augsburg

Will erneut in der WWK-Arena einen Auswärtssieg feiern: Defensivspezialist Roger. (Foto: Bösl/KBUMM)

Die Matchfacts zum Derby in Augsburg

Gute Erinnerungen an das letzte Gastspiel: In der vergangenen Spielzeit feierten die Schanzer in der WWK-Arena ihren historischen ersten Derbysieg gegen den FC Augsburg. Nach der Hinspielniederlage (0:2) soll nun erneut zu Gast bei den Fuggerstädtern ein Auswärtssieg beim direkten Konkurrenten wichtige Punkte für den Klassenerhalt liefern. Wir haben für euch wie immer alle interessanten Fakten und Zahlen zur anstehenden Partie zusammengefasst!
Gesamtbilanz: Die Schanzer konnten erst in der vergangenen Spielzeit ihren ersten Sieg (0:1) gegen den FC Augsburg feiern und ließen im Rückspiel gleich den zweiten Dreier folgen (2:1). Im letzten Aufeinandertreffen siegten die Augsburger jedoch mit 0:2 im Audi Sportpark. Hinzu kommen vier weitere Niederlagen gegen den FCA sowie ein Remis.

In der Hinrunde feierten die Fuggerstädter ihren ersten Dreier gegen den FC Ingolstadt 04 (2:0). Zuvor hatten die Schanzer in der vergangenen Bundesliga-Saison die ersten beiden Duelle mit dem FCA (1:0, 2:1) für sich entschieden.

Augsburg steht erstmals seit dem ersten Spieltag auf einem der letzten drei Plätze (damals ebenfalls Rang 16). Allerdings gewann der FCA die letzten vier Partien, vor denen die Fuggerstädter auf den Rängen 16-18 lagen.

Aktuell lieber in der WWK-Arena aktiv: Im vorletzten Gastspiel kassierte der FCA beim 0:3 auf Schalke die bis dato höchste Saisonniederlage, ehe es zuletzt mit 0:6 beim FC Bayern sogar die höchste Erstliga-Pleite der Vereinsgeschichte gab.

Augsburgs 14 Punkte aus 13 Heimspielen (Tordifferenz) unterbietet ligaweit nur Ingolstadt (12 aus 13 Heimspielen). Allerdings verlor der FCA nur eines der letzten vier Heimspiele (ein Sieg, zwei Remis): 1:3 gegen Leverkusen am 21. Spieltag.

Immer nah dran, aber zu selten erfolgreich: Ingolstadt verlor vier der letzten fünf Auswärtsspiele, (nur beim 2:0 in Frankfurt am 21. Spieltag nicht). Damit kassierten die Schanzer schon jetzt so viele Gastspiel-Pleiten wie 2015/16 (je neun), nur Darmstadt verlor 2016/17 häufiger auswärts (13-mal).

Seit dem Aufstieg in die Bundeliga mussten die Fuggerstädter elfmal in einer Englischen Woche antreten und gingen lediglich einmal als Sieger vom Platz (zwei Remis und acht Niederlagen) – im Februar 2015 in Dortmund (1:0).

Auch der FCI hat unter der Woche Nachholbedarf: Die Schanzer konnten in keinem ihrer vier Bundesligaspiele unter der Woche als Sieger vom Platz gehen – Zeit, um das zu ändern.

Nur Tabellenschlusslicht Darmstadt erzielte in dieser BL-Saison weniger Treffer (17) als Augsburg (24) und Ingolstadt (25).

Ingolstadt kassierte 10 Gegentreffer von außerhalb des Strafraums und
16 Gegentore in der Schlussviertelstunde – beides negative Ligahöchstwerte.

Augsburger Defensivproblem: 23 der 24 Gegentore unter Manuel Baum (also 96%) kassierte der FCA durch eine gegnerische Großchance.

Auf Augenhöhe: Manuel Baum und Maik Walpurgis holten beide im Schnitt je 1.25 Punkte pro BL-Spiel – das unterbieten von allen aktuellen BL-Trainern nur Tayfun Korkut (1.12) und Torsten Frings (0.7).