Die Stimmen nach dem Spiel

Ralph Hasenhüttl nach der Partie gegen den HSV. (Foto: Bösl)

Die Stimmen nach dem Spiel

Nach einer spannenden Partie hatte der Hamburger SV gegen den FC Ingolstadt 04 beim zweiten Spiel der englischen Woche am Ende knapp die Nase mit 1:0 vorne. Auf der Pressekonferenz fassten Schanzer-Coach Ralph Hasenhüttl und Hamburgs Trainer Bruno Labbadia die Partie aus ihrer Sicht zusammen.

Ralph Hasenhüttl: Ich war mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden, denn wir haben einem richtig starken Gegner lang Paroli geboten. Am Ende haben wir den entscheidenden Freistoß zugelassen und dann verloren. Zuvor hätten wir unsere Chancen besser verwerten müssen, dann läuft es vielleicht anders. Man merkt, dass wir zuhause den Sieg mehr wollen, aber wir bleiben einfach realistisch und versuchen weiterhin, auch aus solchen Spielen zu lernen.

Bruno Labbadia: Ich bin sehr glücklich über die Leistung, die mein Team gezeigt hat. Ingolstadt macht das bisher in der Liga klasse, dementsprechend sind wir mit gehörigem Respekt hierher gefahren. Wir wollten hier bestehen und gewinnen. Ingolstadt hat in der ersten Halbzeit richtig Druck gemacht und wir haben es überstanden. Die letzten 20 Minuten haben uns gehört und wir haben uns durch ein schönes Tor belohnt – es war ein Kampfsieg!

Auch einige Spieler haben sich nach der Partie geäußert:

Angreifer Stefan Lex: „Ich denke, dass wir heute nicht die schlechtere Mannschaft waren. Am Ende fällt ein abgefälschter Freistoß spät ins Tor, was sehr bitter ist. Aber wir haben jetzt dreimal knapp gesiegt und nun einmal knapp verloren. Es war uns klar, dass wir in der Bundesliga öfter unglücklich scheitern können, trotzdem ist der Ausgang heute schon bitter. Wir stehen aber nach Punkten noch sehr gut da und das stimmt mich zuversichtlich!“

Torschütze Michael Gregoritsch: „Den Freistoß habe ich natürlich richtig gut getroffen, auch wenn etwas Glück dabei war und der Gegner den Ball noch leicht abfälscht. Ich trainiere das sehr häufig und es steckt viel Arbeit in der richtigen Freistoß-Technik. Super, dass es heute geklappt hat.“

Mittelstürmer Lukas Hinterseer: „Wir hatten heute unsere Chancen, doch konnten diese nicht konsequent nutzen. Der HSV hatte auch einige gute Gelegenheiten und es ist völlig klar, dass wir nicht jedes Spiel so erfolgreich gestalten können. Es werden noch mehr Rückschläge kommen, aber am Freitag ist schon das nächste Spiel, dass wir wieder für uns entscheiden wollen.“

Die komplette Pressekonferenz nach der Partie im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden