Die Trainerstimmen nach dem Spiel

Die Pressekonferenz nach dem Spiel

Die Trainerstimmen nach dem Spiel

Die Schanzer fahren mal wieder einen Heimsieg ein und bauen den Vorsprung in der Tabelle auf sechs Zähler aus. Nach der Partie schilderten FCK-Trainer Kosta Runjaic und unser Coach Ralph Hasenhüttl die Partie aus ihrer Sicht:

Kosta Runjaic: „Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt und nichts zugelassen. Drei sehr gute Torchancen haben wir gehabt und in Halbzeit eins nicht genutzt. Dann fangen wir uns das Tor nach einem Standard – da ist Ingolstadt immer gefährlich. Dann bekommen wir die gelb-rote Karte und geben das Spiel aus der Hand. Ingolstadt ist aktuell einfach die beste Mannschaft der Liga und dem Aufstieg heute ein großes Stück näher gekommen. Glückwunsch zum Erfolg – wir werden schauen, dass wir unsere Jungs jetzt wieder aufbauen und dann am Mittwoch in München nachlegen.“

Ralph Hasenhüttl: „Ich habe heute eine Mannschaft gesehen, die uns alles abverlangt hat und uns in der ersten Halbzeit schwer unter Druck gesetzt hat. Aber was uns ausmacht, ist die Tatsache, dass wir nicht zurückweichen und auf die Fehler warten können. Wir waren dann im Mittelfeld präsenter und haben das Spiel entschieden. Man hat gesehen, wie unglaublich eng die Spiele sind und wir haben heute wieder bewiesen, dass wir eine Topmannschaft sind. Aber: Die Mannschaften, die wir knapp geschlagen haben, kommen nicht schwächer zurück. Die Demut, die wir an den Tag gelegt haben, steht uns gut und so werden wir weiterverfahren. Und noch etwas zur Fanentwicklung: Wir haben lange darauf gearbeitet, dass wir so eine Kulisse wie heute haben, das war unglaublich! Es war ein tolles Zweitligaspiel mit klasse Fans, die uns heute wirklich glücklich gemacht haben. Danke an alle, die im Stadion waren!“

Die komplette Pressekonferenz im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden