Ende der Fankarte: Bargeldlos bezahlen im Audi Sportpark

Ende der Fankarte: Bargeldlos bezahlen im Audi Sportpark

In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Ingolstadt Eichstätt als Finanzpartner und dem Kassen- und Waagencenter München hat die Fa Stiftl das Bezahlsystem im Audi Sportpark komplett umgestellt und für die anstehende Zweitligasaison fit gemacht. Das System des bargeldlosen Zahlens, welches gerade auch aufgrund seiner Schnelligkeit besonders beliebt ist, bleibt bestehen und wird aber für die Besucher des Sportparks noch einfacher.

„Konkret heißt das für unsere Fans, dass sie zur neuen Saison so bargeldlos bezahlen können, wie sie das wollen.“ Ganz gleich ob Girocard, Kreditkarte und das immer beliebter werdende mobile Zahlen per Handy was auch apple pay miteinschließt, funktioniert jetzt an allen Kassen im Sportpark. Ein Fortschritt, der besonders hygienisch ist, denn Bezahlen per Handy funktioniert ganz ohne PIN-Eingabe am Kassenterminal und zwar unabhängig von der Höhe des zu zahlenden Betrags. Die Fans müssen dazu nur das Handy mit der von ihnen gewählten Methode (etwa Gesichtserkennung, Fingerabdruck oder Gerätecode) entsperren.

„Die alt bekannte Fankarte wird nicht mehr benötigt“, so Florian Günzler vom FC Ingolstadt 04. „Es freut uns sehr, dass wir unseren Fans noch mehr Komfort bieten können und dabei gleichzeitig auch dem Thema Hygiene gerecht werden. Dieses optimierte System ist, unterstützt durch unsere starken Partner, ein wichtiger Baustein für ein bestmögliches Stadionerlebnis“, so Günzler weiter. Die bisher genutzten Fankarten verlieren ab sofort ihre Gültigkeit und können im Fanshop und am Spieltag an den Ticketkassen zurückgegeben werden. Das Restguthaben wird bei Rückgabe inklusive dem hinterlegten Pfand bar ausbezahlt.