„Es ist schwer, Chancen gegen den FCI zu bekommen“

Mittelfeld-Allrounder des VfB: Der gebürtige Heidelberger Lukas Rupp. (Foto: VfB Stuttgart)

„Es ist schwer, Chancen gegen den FCI zu bekommen“

Lukas Rupp ist aktuell beim VfB Stuttgart kaum wegzudenken. Der Allrounder, im Sommer zu den Schwaben gekommen, sprach im Vorfeld der Partie mit dem Schanzer Bladdl über seinen Wechsel zu den Schwaben, seine Integration in die Mannschaft und die Spielweise des FC Ingolstadt 04. fci.de sprach im Vorfeld er Begegnung am Samstag (15:30 Uhr) mit dem 25-Jährigen, das komplette Interview gibt es wie gewohnt am Spieltag im "Schanzer Bladdl".
fci.de: Hallo, Lukas! Du hast in der letzten Saison noch mit Paderborn um den Klassenerhalt gekämpft, doch leider sollte es nicht gelingen. Durch deinen Wechsel zum VfB bist du der Bundesliga aber erhalten geblieben. War das der richtige Schritt und wie fällt dein persönliches Fazit nach über einem halben Jahr in Stuttgart aus?

Rupp: Es war auf jeden Fall der richtige Schritt. Der VfB ist ein Verein mit einer großen Tradition, einer sportlich erfolgreichen Vergangenheit und einem starken Umfeld. Hier möchte ich mich in der Bundesliga etablieren und mit dem VfB wieder in bessere Zeiten steuern.

fci.de: Betrachtet man deine drei Tore und sechs Assists aus gespielten 21 Partien, kommt man schnell zu dem Schluss, dass du dich in Stuttgart auch spielerisch sehr gut eingelebt und sogar weiterentwickelt hast, oder?

Rupp: Meine Teamkollegen haben mir die Integration sehr einfach gemacht, deshalb konnte ich mich voll auf das Sportliche konzentrieren. Meine Leistungen sollen aber lieber andere beurteilen. Mit meiner Bilanz bin ich aber ganz zufrieden, ich weiß jedoch auch, dass sowohl ich als auch wir als Team weiter an uns arbeiten und konstanter in unseren Leistungen werden müssen.

fci.de: Du bist ein sehr flexibel einsetzbarer Spieler – ist das aus deiner Sicht eher Fluch, Segen oder beides?

Rupp: Entscheidend ist, dass man seinen Wert für die Mannschaft zeigt, dann spielt es nicht die entscheidende Rolle, auf welcher Position das ist. Im rechten Mittelfeld fühle ich mich wohl, kann aber auch andere Positionen übernehmen.

fci.de: Langsam geht es in den Endspurt der Saison 2015/16: Wie bewertest du die bisherigen Leistungen der kommenden Gegner aus Ingolstadt?

Rupp: Ingolstadt agiert als Kollektiv richtig gut, es ist schwer zu Chancen zu kommen. Die vielen Spiele ohne Gegentreffer unterstreichen das.