FC I Frauen besiegen den Club aus Nürnberg klar mit 4:1

Vier Tore gab es gegen den 1. FC Nürnberg zu bejubeln!
Bild: Daniela Heine

FC I Frauen besiegen den Club aus Nürnberg klar mit 4:1

Nürnberg (JG)

Im Spitzenspiel der Regionalliga Süd, dem 1. FC Nürnberg (2) und dem FC Ingolstadt 04 (3) setzten sich die Schanzerinnen am Ende klar mit 4:1 durch. Die Tore erzielten Ramona Maier, Ricarda Kießling und zweimal Stefanie Reischmann. Mit diesem Sieg ziehen die Frauen des FC Ingolstadt 04, trotz eines Spiels weniger, an dem Kontrahenten aus Franken vorbei.

Die zahlreichen Zuschauer sahen von Beginn an warum beide Mannschaften weit vorne in der Tabelle stehen. Denn es entwickelte sich ein schnelles Spiel mit vielen Höhepunkte die die Fans. Nach 2 Spielminuten kam das Heimteam aus Nürnberg auch das erste Mal gefährlich vor das Tor von Franziska Maier. Nach einem Pass in den Lauf konnte hier Lisa Titz in höchster Not von Lena Nickl fair gestoppt werden. Im Gegenzug traf dann Alina Mailbeck nach einem Zuspiel von Vanessa Haim nur den linken Außenpfosten. Nach 8. Spielminuten dann ein vielversprechende Tormöglichkeit für den FC I. Alina Mailbeck spielte einen Ball in den Lauf von Stefanie Reischmann. Diese wurde dann im letzten Moment am Torschuss gehindert und der Ball zur Ecke geklärt.

In dieser Phase übernahmen auch die Mädels aus Oberbayern immer mehr das Tempo und es rollte in Angriff nach dem anderen Richtung Tor des Clubs. Nach 19 Spielminuten konnte sich die Torhüterin des FC N auszeichnen als Ramona Maier nach einem Anspiel von Stefanie Reischmann an ihr scheiterte. In einigen guten Angriffen dann der nächste Aufreger nach gespielten 36 Minuten. Ein zu kurz abgewehrter Ball kam zu Vanessa Haim. Diese zog aus 20 Metern ab und traf mit einem wuchtigen Schuss nur die Unterkante des Nürnberger Tores.

Nach 38. Spielminuten dann die verdiente Führung für den FC I. Ein weiter Ball aus der eigenen Hälfte wurde von Lena Nickl auf die rechte Außenbahn gespielt. Vanessa Haim setzte sich im Zweikampf durch und legte den Ball von der Torauslinie auf die Strafraumgrenze zurück auf Ramona Maier. Dieses Mal hatte Lea Paulik im Tor des Clubs keine Abwehrmöglichkeit und der Ball zappelte zur Ingolstädter Führung im Netz. Der nächste Rückschlag für die Nürnberger dann nach 45 Minuten. Die Spielerin Luisa Richert trat gegen Ricarda Kießling nach und die gute Schiedsrichterin Julia Sturm schickte diese mit Rot zum duschen in die Kabine.  In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit dann das 2:0 für den FC I. Ein Eckball von Alina Mailbeck wurde nach außen geklärt und der Ball kam wieder zu Mailbeck. Ihre Flanke verwandelte Ricarda Kießling mit einem gezielten Kopfball zum 2:0 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte ließ das Tempo dann um einiges nach den die Clubberer waren durch den Platzverweis geschwächt und der FC I versuchte nun das Spiel zu kontrollieren. Dies ging jedoch in der 56. Spielminute schief. Nach einem unnötigen Ballverlust wurde Lisa Tietz steil geschickt und konnte allein vor Franziska Maier zum Anschluss verwandeln. Aber bereits im Gegenzug wurde dann der alte Zwei Tor Abstand wiederhergestellt. Ramona Maier scheiterte mit einem Torschuss an der Torhüterin, die den Ball aber nur nach vorne abprallen lassen konnte. Den Abpraller verwandelte Stefanie Reischmann zum 3:1.

Den Endstand von 4:1 erzielte wieder Reischmann. Die Torhüterin wollte vor dem Strafraum klären aber dies genau auf die Mittelfeldspielerin des FC Ingolstadt. Diese erzielte dann aus 40 Metern ins leere Tor das letzte Tor. Es gab zwar noch einige Möglichkeiten, die beste hatte die eingewechselte Katharina Schmittmann, die allein aufs Tor zulief jedoch an der Torhüterin scheiterte. Aber auch auf Seiten der Schanzerinnen ließ man im Gefühl des sicheren Siegs zu viele Möglichkeiten zu. Hier hatte es der FC Ingolstadt 04 Franziska Maier zu verdanken das es nicht weiterte Gegentreffer gab.

Der Sieg in dieser Höhe war für das Team von Alexander Ziegler und Johann Herrler verdient man hatte aber auch das Glück des Platzverweises und dem genau richtigen Zeitpunkt für das erzielen der eigenen Treffer.

Am kommenden Sonntag steigt bereits das nächste Spitzenspiel. Hier empfangen die Schanzerinnen den bisher ungeschlagenen Aufsteiger FC Forstern. In diesem Spiel möchte dann die Mädels des FC I ihre bisher makellose Heimbilanz bewahren und den Sprung an die Tabellenspitze schaffen.

Das Spiel beginnt um 14 Uhr. Wir hoffen auf tatkräftige Unterstützung um unser Ziel zu schaffen.

Aufstellung FC Ingolstadt 04: Franziska Maier, Andrea Heigl, Lena Nickl, Jana Rippberger, Alina Mailbeck, Stefanie Reischmann, Ricarda Kießling ( 72 min. Julia Götz ), Anna-Maria Buckel ( 72 min. Meliha Dzafic), Anna Petz ( 75 min. Sophie Westermeier ), Vanessa Haim ( 64 min. Katharina Schmittmann ), Ramona Maier,