FCI nimmt Sonny Kittel unter Vertrag

FCI-Sportdirektor Thomas Linke begrüßt Neuzugang Sonny Kittel an der Donau.

FCI nimmt Sonny Kittel unter Vertrag

Der FC Ingolstadt 04 kann einen weiteren Neuzugang präsentieren: Sonny Kittel wechselt von Ligakonkurrent Eintracht Frankfurt zu den Schanzern. Nach der obligatorischen sportmedizinischen Untersuchung unterzeichnete der offensive Mittelfeldspieler einen Vertrag bis zum 30.06.2018.
Sonny Kittel über seinen Wechsel an die Donau: „Nach meiner langen Zeit bei Eintracht Frankfurt freue ich mich jetzt darauf, den nächsten Schritt in meiner fußballerischen Entwicklung gehen zu können. Die Gespräche mit den sportlich Verantwortlichen in Ingolstadt haben mich überzeugt und ich freue mich jetzt sehr darauf, auf dem Platz mein Können unter Beweis zu stellen.“

Schon in der F-Jugend kam der damals 6-Jährige Sonny Kittel zu Eintracht Frankfurt und durchlief alle Jugendabteilungen bei den Hessen. Der gebürtige Gießener feierte mit der SGE unter anderem die Deutsche U 17-Meisterschaft, absolvierte währenddessen insgesamt 23 Länderspiele als Juniorennationalspieler und erhielt vom DFB die Fritz-Walter-Medaille in Silber. Mit 17 Jahren feierte Sonny Kittel sein Debüt bei den Profis im DFB-Pokal.

FCI-Sportdirektor Thomas Linke freut sich über den Transfer: „Sonny Kittel ist ein technisch versierter Offensivspieler, der gepaart mit seiner Schnelligkeit äußerst stark im Eins-gegen-Eins ist. Sonny ist im offensiven Mittelfeld variabel einsetzbar und versteht es, enge Spielsituationen intelligent aufzulösen. Wir freuen uns, dass er bei uns an Bord ist und sind überzeugt davon, dass er unser Spiel bereichern wird.“