Frauen 2 in Torlaune

Frauen 2 in Torlaune

Ingolstadt (BG) Revanche geglückt. Schlussendlich souveräner 7:0 Heimsieg der Schanzerinnen. Die Torschützinnen waren 3x Kirsten Schuck, 2x Ramona Acar, 1x Johanna Appel, 1x Lisa Semmler.
Ingolstadt begann eigentlich ähnlich wie in der Woche zuvor in Ruderting. Man hatte in den ersten 45. Minuten viel Ballbesitz und kreierten wieder viele Chancen, bekamen aber keinen einzigen Ball in das Tor. Kurzum, die umständliche Spielweise vor dem Tor brachten dem Trainergespann Max Mender und Bernd Gastl beinahe um den Verstand. Kirsten Schuck kam in der 13.min zum Schussversuch, der aus 25m über den Querbalken flog. Zwei Zeigerumdrehungen später gelang Johanna Appel aus 8m der Abschluss nicht. Sie wurde von einer Verteidigerin gerade noch geblockt. Ramona Acar lief in der 20.min allein auf das Tor zu und schob vorbei. In der 27.min gelang Lisa Reitzer, Julia Steurer und Ramona Acar eine tolle Ballstafette. Der Torerfolg wurde aber durch den sicheren Schiedsrichter Michael Meier mit Abseits abgepfiffen. Eine unschöne Szene ergab sich in der 35.min. Leider wurde die Gästespielerin Melanie Schober durch einen Zusammenprall so stark verletzt, dass sie ausgewechselt und mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste. Das Spiel lief dann weiter und Lisa Semmler haute bei der nächsten Möglichkeit aus 10m über das Tor. (43.min) Ramona Acar schoss wenig später aus 6m die Torhüterin Stefanie Hofmann an (46.min) und so ging die Heimmannschaft mit dem äußerst unzufriedenen Torlosen Ergebnis in die Halbzeit. Mit festen Willen das Spiel doch noch für sich zu entscheiden, präsentierte sich die Heimmannschaft nun in Hälfte zwei. Nachdem Lisa Semmler und Johanna Appel zwei Freistöße (50 & 51.min) knapp daneben setzten machte es Ramona Acar in der 57.min richtig. Vanessa Haim setzte sich am rechten Flügel durch und ihre Flanke verwertete sie im 5er endlich zur Führung. Nur eine Zeigerumdrehung tankte sich Johanna Appel über links durch und ihr abgewehrter Ball kam zu Kirsten Schuck die aus 16m in den Winkel zum 2:0 traf. Wenig später gelang Lisa Semmler nach einer Kirsten Schuck Flanke das 3:0. (62.min) Die Angriffe rollten weiter und die eingewechselte Maria Gruber Schoss nach Vorlage von Lisa Semmler aus 18m knapp über das Tor. (68.min). Das 4:0 gelang Johanna Appel (72.min). Lisa Semmler´s Diagonalflugball hebelte die Abwehr aus und Johanna Appel netzte im Nachsetzen noch ein. Lisa Semmler setzte in der 76.min einen 24m Freistoß knapp über das obere Tordreieck. Das 5:0 erzielte Kirsten Schuck nachdem sie von Abwehrspielerin Nora Wagner perfekt in die Gasse geschickt wurde. (84.min) Bald darauf wurde Ramona Acar im 16er per Querpass bedient und es Stand 6:0 (89.min) Den Schlusspunkte setzte die dreifach Torschützin Kirsten Schuck (92.min) Abwehrspielerin Nicole Stefan-Weber rückte auf und verwertete ihr Anspiel aus 27m Torentfernung mit einem tollen Schuss, der an die Latte ging und zur goldrichtig stehenden Stürmerin Kirsten Schuck erst an den Kopf und dann in das Tor springt. Der Schlusspfiff folgte und ein weiterer Heimsieg war perfekt. Nächsten Samstag, den 06.05.2017; 16.00 Uhr geht es zum Tabellenletzten TSV Vilslern denen ein beachtliches 2:2 unentschieden gegen den Tabellenführer TUS Bad Aibling gelang. (Vorrunde 3:0 für Ingolstadt)