Frauen finden zu alter Heimstärke zurück

Erzielte das wichtige Tor zum 1:0 ,Vanessa Haim. Foto: Florian Staron

Frauen finden zu alter Heimstärke zurück

Ingolstadt (JG)
 
Am heutigen Sonntag empfingen die Frauen des FC Ingolstadt die Mannschaft des TSV Calden in der Donaustadt. Mit einer überzeugenden Leistung konnte dieses Spiel mit einem verdienen 4:0 gewonnen werden. Die Tore für den FC I erzielten Vanessa Haim, Veronika Hesse, Katharina Schmittmann und Ramona Maier.
Das Spiel begann sehr druckvoll und schon in den Anfangsminuten gab es gute Tormöglichkeiten für das Heimteam. Die erste,  nach einem kurz ausgeführten Eckball in der 7. Spielminute. Den abgelegten Ball flankte Ines Wenninger in den Strafraum wo dann auch Simone Wagner mit dem Kopf an den Ball kam. Ihr Kopfball ging dann  von der Torlatte ins Toraus zum Abstoß.
Die gleichen Akteure waren dann  an der nächsten guten Möglichkeit beteiligt. Diesmal schlug Ines Wenninger den Ball direkt an das hintere Fünfmetereck. Wieder kam die Spielertrainerin des FC I an den Ball und verfehlte mit dem Kopfball nur um Haaresbreite das Tor des Gastes.
Die erste Aktion für das Team aus Hessen nach 17 Spielminuten. Nach einem Ball auf die Angreiferin Johanna Hildebrand konnte diese im letzten Moment gemeinsam von Simone Wagner und Stefanie Hamberger gebremst werden. Dies sollte auch für lange Zeit die letzte gefährliche Aktion vom TSV Calden sein, denn nun  konnten die Frauen des FC Ingolstadt wieder das Geschehen auf dem Platz bestimmen.
Die verdiente Führung dann nach 13 . Spielminuten. Veronika Hesse bediente mit einem Klasse Zuspiel  Vanessa Haim  im Strafraum und diese ließ der Torhüterin Annika Fengler keine Abwehrmöglichkeit.
Die Führung beflügelte die Schanzerinnen noch stärker und man konnte der Mannschaft ansehen, dass sie das zweite Tor nachlegen wollten. Vor allem im Mittelfeld wurden die Zweikämpfe gewonnen und so kam man einige Male gefährlich vor das Tor. Die Führung ausbauen konnte man dann in der 30. Spielminute. Katharina Schmittmann konnte sich im Zweikampf behaupten und trieb den Ball  energisch nach vorne. Noch vor dem Strafraum zog Sie ab und der Ball schlug unhaltbar im Gehäuse des TSV ein.
Wiederum nur kurz später der nächste Treffer für den FC I . Dieses Mal konnte sich Veronika Heese  mit einem Schuss aus 20 Meter in die Torschützenliste eintragen.
Der Gast hatte nur noch einmal im ersten Abschnitt eine Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Diese war jedoch sehr hochkarätig. Johanna Hildebrandt wurde im Strafraum freigespielt und kam aus 10 Meter völlig frei zum Abschluss. Mit ihrem Schuss scheiterte Sie jedoch an der glänzend reagierenden Jasmin Podlich im Ingolstädter Tor. Mit einer Fußabwehr konnte Sie den Gegentreffer verhindern. Mit dem 3:0  Vorsprung wurden dann auch die Seiten gewechselt.
 
Im zweiten Abschnitt war weiterhin der FC Ingolstadt Herr im Hause und erspielte sich einige guten Torchancen. Eine davon nutzte nach einem Anspiel der neu zum Team gestoßenen Marina Mittermeier, Ramona Maier in der 77 Spielminute zum 4:0. Nur zwei Minuten später hätte Vanessa Haim alleine vor der Torhüterin das nächste Tor erzielen können. Jedoch wurde dieser Ball reaktionsschnell über die Latte zum Eckball abgewehrt.
Kurz danach beendete die gute Schiedsrichterin Stefanie Künneke das Spiel und auf Seiten des FC I konnte man sich über drei wichtige Punkte im Abstieg Kampf freuen.
Wie wichtig dieser Sieg war konnte man spätestens nach den Ergebnissen der anderen Mannschaften im unteren Tabellendrittel sehen. Alle Mannschaften von Platz 8-11 konnten ihre Spiele gewinnen und so blieb der Vorsprung von zwei Punkten auf Platz 10 bestehen.
Sollte die Mannschaft jedoch weiter so auftreten wie in diesem Spiel gegen den TSV Calden kann man hoffnungsvoll in die letzten 5 Spiele gehen. Vor allem hat die Mannschaft wieder zu der Heimstärke früherer Zeiten gefunden. Mit 9 Punkten aus drei Spielen wurden zu Hause alle Punkte in der Rückrunde geholt.
Am nächsten Sonntag geht die Reise zum Hegauer FV an den Bodensee. Das Spiel beginnt um 13 Uhr und kann mit am Liveticker verfolgt werden.
 
Aufstellung FC Ingolstadt 04 : Jasmin Podlech, Simone Wagner, Anna Petz, Stefanie Hamberger, Lena Schranner, Ines Wenninger (75 min. Alina Mailbeck), Sophie Westermeier, Katharina Schmittmann (71 min. Lisa Reitzer), Veronika Hesse ( 60 min. Marina Mittermeier), Vanessa Haim ( 85 min. Mirlinda Lushi), Ramona Maier