Gemeinsam gegen Spielmanipulation – Präventivworkshop beim FCI

Die Schanzer „Gemeinsam gegen Spielmanipulation“.

Gemeinsam gegen Spielmanipulation – Präventivworkshop beim FCI

Fußball soll fair, attraktiv, ehrlich und spannend sein. Fußball kann aber nur dann spannend sein, wenn niemand vorher weiß, was in den 90 Minuten eines Spiels passieren wird.

Damit dies garantiert wird, hat der DFB gemeinsam mit der DFL die Aktion „Gemeinsam gegen Spielmanipulation“ ins Leben gerufen. Dabei werden vor allem junge Spieler, frühzeitig und vorbeugend über die von Spielsucht und Spielmanipulationen ausgehenden Gefahren informiert und aufgeklärt.

Seit der laufenden Saison werden nun auch in allen Clubs aus der Bundesliga und 2. Bundesliga Workshops zu dem Thema abgehalten. Am Montagmittag machten die Experten der Sportradar AG Station in Ingolstadt, wodurch auch bei allen Profis und Verantwortlichen des FCI viel Präventionsarbeit vollbracht wurde. Ein wichtiges Thema zum Schutz des Fußballs und des Fairplay-Gedankens!