Hasenhüttl: „Wichtige Pause für uns“

Freut sich über einige Rückkehrer: FCI-Chefcoach Ralph Hasenhüttl. (Foto: Bösl/kbumm)

Hasenhüttl: „Wichtige Pause für uns“

Unsere Nationalspieler sind mit ihren Teams unterwegs und am Audi Sportpark nutzen die restlichen Schanzer die Zeit, um ein wenig durchzuschnaufen und sich auf das nächste Bundesliga-Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 vorzubereiten. FCI-Coach Ralph Hasenhüttl erklärt auf fci.de, warum die Pause wichtig und gleichzeitig positiv sei!
Ralph Hasenhüttl über…

… die Länderspielphase: Die Pause tut einigen Spielern sicherlich gut, da unsere Spielweise bekanntlich sehr intensiv ist. Wir haben einige Nationalspieler, die aber in der kommenden Woche am Mittwoch wieder zu uns stoßen und somit bis zum Sonntagsspiel gegen Darmstadt genügend Zeit haben, um sich konzentriert vorzubereiten. Mathew Leckie blieb aufgrund einer Mittelohrentzündung Zuhause und pausiert einige Tage. Wir haben außerdem mehrere A-Jugendliche und Spieler aus der Reserve bei uns, die mittrainieren und sich so, genau wie unsere Reservisten, in dieser Phase zeigen können.

… die Rückkehrer ins Team: Es ist sehr schön, dass mit Almog Cohen, Stefan Lex, Roger, Danilo Soares und Maurice Multhaup gleich mehrere Spieler in diesen Wochen zurück ins Team kommen. Lex und Cohen trainieren sogar bereits wieder voll mit und die auch die anderen Rekonvaleszenten befinden sich auf einem guten Weg.

… das Testspiel in Heidenheim: Das Ergebnis war zweitrangig, aber es ist schön, dass uns einige Treffer gelungen sind. Ich das war ein klasse Test für die Jungs. Zudem könnten wir einigen Akteuren Spielpraxis geben, die zuletzt wenig Einsatzzeit hatten.

So geht es weiter: Nach einem freien Montag nehmen Benjamin Hübner, Moritz Hartmann, Romain Brègerie und Co. am Dienstagvormittag wieder das Training auf.