Jahresauftakt auf Schalke: Die Matchfacts für Samstag

Könnte am Samstag den beim Afrika-Cup weilenden Marcel Tisserand ersetzen: Romain Brégerie. (Foto: Bösl/KBUMM)

Jahresauftakt auf Schalke: Die Matchfacts für Samstag

Der FC Ingolstadt 04 startet ins Pflichtspieljahr 2017! Zum Auftakt gibt es "gleich ein Highlightspiel", so Chefcoach Maik Walpurgis. Die Partie beim FC Schalke 04 in der VELTINS-Arena wird am Samstag um 15.30 Uhr angepfiffen. Bisher sind die Schanzer gegen die Königsblauen ungeschlagen, im Hinspiel der vergangenen Saison gab es auf Schalke ein 1:1-Unentschieden, im Rückspiel gewannen die Ingolstädter mit 3:0. Alle Fakten rund um die Partie haben wir für euch in den Matchfacts zusammengefasst. 
In der Bundesliga 2015/16 kam es zu den ersten Pflichtspiel-Duellen dieser beiden Teams, aus denen Ingolstadt vier Punkte mitnahm und beim 3:0 in der Rückrunde den höchsten Bundesliga-Sieg der Vereinsgeschichte einfuhr. Somit sind unsere Schanzer gegen die Königsblauen noch ungeschlagen!

S04 spielt mit 18 Punkten nach 16 Spielen die schwächste Saison seit 18 Jahren (1998/99: 17 Punkte) – damals landeten die Schalker am Ende auf Platz 10.
Die Schalker holten aus den letzten vier Ligaspielen nur einen Punkt, nachdem sie zuvor sieben Bundesliga-Spiele in Folge ungeschlagen geblieben waren (und dabei 17 Punkte holten).
Ingolstadt holte dahingegen aus den sechs Spielen unter Maik Walpurgis zehn Punkte.
Königsblau gewann in den vergangenen fünf Spielzeiten viermal das erste Bundesliga-Spiel im neuen Jahr. Nur in der Vorsaison gab es gegen Bremen eine 1:3-Heimpleite. Die Schanzer gewannen zum Jahresauftakt 2016 ihr erstes Bundesliga-Spiel mit 1:0 gegen Mainz.
Gegensätze: Schalke traf erst zweimal nach einem ruhenden Ball, nur der HSV seltener (einmal). Der FCI dagegen erzielte acht der 14 Saisontore nach Standards – mit 57% der höchste Anteil ligaweit.
Der FC Schalke 04 könnte mit einem Dreier den 650. Sieg im Oberhaus feiern und wäre erst der siebte Klub in der Bundesliga, der diese Marke erreicht.
S04 muss wegen des Afrika-Cups mit Baba, Tekpetey (beide Ghana) und Bentaleb (Algerien) gleich auf drei Spieler verzichten (Bundesliga-Höchstwert), beim FCI fehlt Tisserand (DR Kongo). Bentaleb und Tisserand sitzen jedoch ohnehin Gelbsperren ab.
Schalke-Coach Markus Weinzierl traf als Trainer viermal auf den FCI und holte dabei mit Regensburg (3. Liga 2009/10) und Augsburg (Bundesliga 2015/16) nur einen Punkt (2:2 A mit Regensburg). Das Trainer-Duell Weinzierl-Walpurgis findet erstmals statt.