Los geht’s! Mit „sehr gutem Gefühl“ nach Mainz

Freut sich auf den 1. Spieltag: FCI-Kapitän Marvin Matip. (Foto: Bösl)

Los geht’s! Mit „sehr gutem Gefühl“ nach Mainz

Das erste Bundesliga-Spiel in der Schanzer-Historie: Zum Saisonauftakt 2015/2016 tritt der Liganeuling FC Ingolstadt 04 beim 1. FSV Mainz 05 an. Vorbei sind die Schindereien der Vorbereitung und das „Vorgeplänkel“, wie es Cheftrainer Ralph Hasenhüttl nannte. Auch die Pokalschlappe bei der SpVgg Unterhaching haben die Schanzer längst verdaut, nun steht das Liga-Debüt für den FCI unmittelbar bevor. Am Samstag, den 15. August ertönt um 15.30 Uhr der Anpfiff in der Mainzer Coface Arena.

Bei den Schanzern ist die Euphorie vor dem Ligastart riesig, die ganze Region rund um Ingolstadt freut sich auf Bundesligafußball und bis vor kurzem hätte niemand geglaubt, diesen so schnell mit FCI-Beteiligung sehen zu können. Dass die Reise am 1. Spieltag auswärts zu einem längst etablierten Bundesligisten führt, stört Coach Ralph Hasenhüttl nicht. „Mir ist es gar nicht unrecht, erst auswärts anzutreten. Wir haben letzte Saison nicht umsonst eine Auswärtsserie von 17 ungeschlagenen Partien hingelegt und können auf fremdem Platz unsere Stärken gut ausspielen“, so der 48-Jährige.

Personell kann der FCI fast aus dem Vollen schöpfen. Ralph Hasenhüttl äußert sich bezüglich dem am Sprunggelenk verletzten Mathew Leckie optimistisch: „Er hat die Woche bereits komplett mit der Mannschaft trainiert und alles mitmachen können. Almog Cohen ist nach seiner Krankheit ebenfalls wieder zurück.“ Verzichten muss Hasenhüttl lediglich auf den langzeitverletzten Linksverteidiger Danilo Soares, der sich weiterhin im Aufbautraining befindet.   

Mainz 05-Trainer Martin Schmidt hat sich ebenfalls viel vorgenommen für die Auftaktpartie: „Direkt volles Rohr, Feuer frei. Wir wollen gleich ein echtes Mainz 05-Heimspiel sehen.“ Auch bei den Mainzern gibt es lediglich einen personellen Ausfall, Elkin Soto muss nach seiner schweren Knieverletzung in der vergangenen Saison weiter pausieren. Neu-Kapitän Julian Baumgartlinger äußert sich zufrieden zur absolvierten Vorbereitung: „Wir haben tolle Neuzugänge bekommen, die sich nahtlos eingefügt haben. Ich hoffe, dass die Entwicklung so weitergeht.“

Auf Seiten unserer Schanzer haben Marvin Matip und Co. natürlich ebenfalls einiges vor: „Ich habe ein sehr gutes Gefühl für Samstag. Wir haben die Woche extrem gut trainiert und fahren natürlich nach Mainz, um auch etwas mitzunehmen“, so der Kapitän des FCI. Im Vorverkauf waren am Donnerstag bereits über 26.000 Tickets für die Coface Arena verkauft und auch die Schanzer reisen mit mindestens 1.000 Anhängern in die Landeshauptstadt. Somit steht dem Ligaauftakt der Schanzer bei toller Atmosphäre nichts mehr im Wege.