Nasenbeinbruch: Auch der „Bomber“ bekommt eine Spezialmaske

Absolvierte nach rund neun Monaten sein erstes Spiel am vergangenen Samstag: Moritz Hartmann (Foto: Rimmelspacher).

Nasenbeinbruch: Auch der „Bomber“ bekommt eine Spezialmaske

Genau zwei Minuten dauerte es, dann stellte „Der Bomber“ einmal mehr unter Beweis: Den Torriecher verlernt man nicht, auch nicht nach rund neun Monaten ohne Pflichtspiel. Beim 2:1-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg II markierte der 31-Jährige schon früh den Führungstreffer für die Jungschanzer.

Leider ging der Rechtsfuß nach einem Luftduell mit einer Gesichtsverletzung vom Platz, die Diagnose erfolgte am Montag: Nasenbeinbruch. Das schränkt unseren Dauerbrenner, seit 2009 im Verein, aber nicht wirklich ein, er kann im Spiel- und Trainingsbetrieb in den kommenden Wochen mit Spezialmaske teilnehmen.

Nach Marvin Matip wird Hartmann damit zum zweiten „Maskenmann“ im Team, auch unser Kapitän spielt und trainiert derzeit mit einer entsprechenden Spezial-Anfertigung.