Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Steht mit seinem Team kurz vor dem Re-Start: Thomas Karg (rechts) mit Co-Trainer Sven Zurawka (links). (Foto: FCI).

"Wir haben ambitionierte Ziele": Coach Thomas Karg vor dem Aufgalopp der U 21

Ende September ist es so weit: Die Schanzer U 21 nimmt den Spielbetrieb in der Bayernliga Süd wieder auf. Elf Partien der Saison 2019/20 stehen noch aus, in denen die Jungschanzer alles in die Waagschale werfen werden – auch wenn Corona die Trainingseinheiten weiterhin in allen Bereichen erschwert. Über den aktuellen Kader sowie die Zielsetzung im intensiven Saisonendspurt hat fci.de mit Trainer Thomas Karg vor dem Re-Start gesprochen.

fci.de: Hallo Thomas! In knapp drei Wochen nimmt die Bayernliga Süd wieder Fahrt auf, wie hast du die Wochen seit der Unterbrechung erlebt?

Thomas Karg: „Das Wort 'verrückt' trifft es in meinen Augen ganz gut. Denn gefühlt hat jeder Tag eine Änderung mit sich gebracht, sodass diese Spielzeit in allen Belangen vollkommen anders ist als die Vorangegangenen, ist sie doch bisher mit vielen unbekannten Variablen versehen gewesen, die zeitweise eine innere Unruhe erzeugt haben. Angefangen mit der Unterbrechung der Liga, dem unverbindlichen Startdatum und zu guter Letzt dem positiven Corona-Befund in der Mannschaft und der damit einhergehenden Quarantäne. Nichtsdestotrotz haben wir das Beste aus der aktuellen Situation gemacht. Und wenn sich die Corona-Zahlen weiterhin stabilisieren, sind wir positiv gestimmt, dass zum Auftakt dem Auswärtsspiel gegen die U 21 des TSV 1860 München (Samstag, 26.09.2020) nichts mehr im Wege steht.

fci.de: Du hast bereits angesprochen, dass sich Teile des Teams in Quarantäne befunden haben. Inwiefern hat diese Maßnahme sich auf die Einheiten ausgewirkt?

Thomas Karg: „Für die Jungs, die ihre eigenen vier Wände nicht verlassen durften, hat unser Athletik-Trainer einen individuellen Homeoffice-Plan entwickelt. Alle anderen sind entweder mit den Profis auf dem Rasen gestanden oder haben sich in Kleingruppen am Audi Sportpark fit gehalten. In den vergangenen Tagen konnten wir bereits einige Testspiele gegen Schwabach (2:1), Rain am Lech (1:4) und die U 21 des 1. FC Nürnberg (0:3) absolvieren. Die Begegnungen haben gezeigt, dass die Jungs im athletischen Bereich noch vereinzelt Defizite aufweisen, die wir bis zum Re-Start aber ausgleichen werden.“



fci.de: Auch in puncto Kader hat sich in den letzten Tagen noch etwas getan…

Thomas Karg: „Genau, unser Transferfenster ist bis 31. August geöffnet gewesen. Das haben wir genutzt und uns mit Lukas Schappes (TSG Hoffenheim) sowie Tim Herm (Karlsruher SC) verstärkt. Verabschiedet hat sich schlussendlich nur noch Fabio Moreno Fell.“

fci.de: Zurück zum Re-Start: Welche Ziele habt ihr euch für die Saison gesteckt?

Thomas Karg: „Wir haben ambitionierte Ziele und wollen vorne angreifen. Als Sportler sollte das ohnehin unser obsterstes Ziel sein. Außerdem wünsche ich mir, dass sich alle Jungs im Herrenbereich akklimatisieren. Ob letztlich alles so klappt, steht jedoch auf einem anderen Blatt geschrieben. Wir sind trotz aller Widerstände guter Dinge und werden alles in unserer Macht stehende tun, um das Bestmögliche zu erreichen.“

fci.de: Vielen Dank, Thomas!

 

Weitere News

FCI.TV: Die Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Unterhaching

"Wir sind mit dem Kader sehr zufrieden, was die Stärke und die Positionierung angeht!" - Kurz vor dem oberbayerischen Duell gegen Unterhaching ...

mehr...

Ticketverkauf, neues Bezahlsystem u.v.m: Die Heimspielinfos vor dem ...

Derby-Time im Audi Sportpark und wieder können gut 3.000 Schanzer-Fans dabei sein. Wir haben alle Infos für euren Stadion-Besuch zusammengetragen. Wir ...

mehr...

FCI.TV: Jungschanzer Tor des Monats September

Ein sehenswerter Schuss aus 18 Metern in den Winkel: Unser Schanzer Gordon Büch half bei den Jungschanzern aus und erzielte das 2:1 im Testspiel der U ...

mehr...