Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Mit Teambuilding-Maßnahmen zum Erfolg: Unsere Jugendresultate

Noch rollt der Ball bei unseren NLZ-Teams lediglich im Testspiel-Rahmen, sodass vor dem eigentlichen Liga-Re-Start auch Zeit für Teambuilding-Maßnahmen bleibt. Wohin es die U 16 des FCI verschlagen hat und alles über die gesamten Jungschanzer-Resultate erfahrt ihr wie immer in unserer Übersicht und den jeweiligen Spielberichten.




U 21 mit zwei Tests und Kader-News


Im Interview mit U 21-Coach Thomas Karg findet ihr alles Wissenswerte zum aktuellen Stand bei unserer Schanzer U 21. Unsere Zweitvertretung muss dabei ab Ende September die vergangene, aber unterbrochene Saison nachholen und wird parallel einen Ligapokal bestreiten. In vielerlei Hinsicht also Neuland für unsere Jungschanzer und die anderen Vereine in der Bayernliga Süd. Auch personell hat sich nochmal etwas getan bei unserem Nachwuchs. HIER geht es zum Interview.
 



U 19 spielt zweimal Remis!

Am vergangenen Freitag Abend gastierte unsere U 19 beim FC Ismaning und Tags darauf begrüßte Sie die Bayernliga-Mannschaft der Münchner Löwen. Jeder Spieler kam dabei auf volle 90 Einsatzminuten und damit das erste mal nach langer Zeit über die volle Distanz zum Einsatz.

Zum Wochenendauftakt trennten sich die Jungschanzer 1:1 Unentschieden von den mutig aufspielenden Gastgebern aus Ismaning. Ein 0:1 Halbzeitrückstand wurde nach dem Pausentee und einem mustergültig vorgetragenen Angriff durch Beni Causevic ausgeglichen. Auf beiden Seiten gab es anschließend noch einzelne Chancen auf den jeweiligen Siegtreffer, dieser blieb schlussendlich aber beiden Teams verwehrt.

Am Samstag hieß der Gast im ESV-Stadion TSV 1860 München. Eine sehr druckvolle 1. Halbzeit mit einigen Chancen brachte in der 16. Minute die verdiente Halbzeitführung durch einen Linksschuss Leon Nuhanovic nach scharfer Flanke von David Udogu. Im zweiten Durchgang gestaltete sich die Partie dann etwas offener, wenngleich die Jungschanzer stets die besseren Torchancen hatten. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Löwen ging der FCI durch Gabriel Zirngast nach gutem Pressing erneut mit 2:1 in Front. Ein Eckballtor brachte letztendlich aber noch den Ausgleich ein und die Heimelf so um den nächsten Testspielsieg gegen ein NLZ-Team (nach 6:1 vs. Regensburg & 4:0 gegen Bayern München).
 



U 17-Sieg über den 1. FC Schweinfurt 05

Am Samstag war der Bayernligist aus Schweinfurt am Audi Sportpark zu Gast. Die in der Nord-Staffel spielenden "Schnüdel" überließen den Jungschanzern weitestgehend das Feld und dementsprechend hatten die Ingolstädter mehr Ballbesitz und auch mehr von der Begegnung. Die Heimmannschaft hatte neben mehr Ballbesitz auch mehr Chancen und so war der 1:0 Endstand mehr als verdient. 

Tags drauf reisten die Jungschanzer Sonntag ins dreistündig entfernte Stuttgart, um gegen die U 17 des VfB zu testen. Die Gäste überraschten direkt nach einer Minute, als sie einen indirekten Freistoß verwandelten und so stand es nach 60 Sekunden 0:1 für die Donaustädter. Im Laufe des Spiels sah man aber die Klasse der Stuttgarter, die auf Dauer nicht aufzuhalten war. So kam es wie es kommen musste und der VfB konnte das Ergebnis noch vor der Halbzeit auf 2:1 zu Gunsten der Heimmannschaft drehen. Die Ingolstädter kamen wieder besser aus der Kabine und trafen nach einem schnell ausgeführten Freistoß. Die zweite Halbzeit war generell ausgeglichener. Nichtsdestotrotz konnte der VfB das Spiel drehen und zwei weitere Tore erzielen. So stand es am Ende auch verdient 2:4 für die Schwaben.
 



U 16 holt zwei Siege und ein Unentschieden

Die U 16 war in der vergangenen Woche dreimal im Einsatz. Zunächst ging es im Rahmen eines Teamausflugs zum Rothsee sowie Brombachsee und dann am Donnerstag Abend gegen die U 19 aus Rednitzhembach. Nach anfänglichen Problemen gegen die teils vier Jahre älteren Gegenspieler, erarbeiteten sich die Jungschanzer ab der Mitte des ersten Durchgangs ein klares Chancenplus, nutzten dieses aber nur zu einem Treffer. Wenig Später trafen die Gastgeber vom Punkt und konnten damit ausgleichen. Erst in der Schlussphase folgten zwei weitere FCI-Tore, sodasse es am Ende 3:1 hieß.

Zwei Tage später stand am Audi Sportpark das Testspiel gegen die U 16 des 1. FC Schweinfurt an. Nach einer sehr engagierten Leistung stand letztlich ein klares 6:1 zu Buche.

Zum Wochenabschluss ging es am Sonntag in Eckersmühlen gegen die U 16 der Würzburger Kickers. Die Jungschanzer taten sich gegen diszipliniert verteidigende Kickers schwer echte Torchancen zu kreieren. Die Besten ließen sie dazu freistehend liegen und mussten sich somit mit einem torlosen Remis begnügen. Trainer Kevin Ulrich ließ die vergangenen Tage Revue passieren: "Eine weitere intensive Woche liegt hinter uns. Das Highlight war definitiv der Teamausflug von Donnerstag auf Freitag, der allen super viel Spaß gemacht und seine Ziele voll erfüllt hat. Das Duell gegen eine U 19-Mannschaft war wichtig für uns, da sich die Jungs gerade körperlich extrem wehren mussten. Daraus können wir viel lernen und mitnehmen. Nach dem tollen Match gegen Schweinfurt hat man den Jungs am Sonntag die Strapazen der Woche deutlich angemerkt. Nichtsdestotrotz haben wir gegen Würzburg deutlich gesehen, woran wir noch arbeiten müssen. Darauf freue ich mich in der kommenden Woche."
 



U 15 mit zwei Gesichtern 

Die U 15 trat am Samstag die Reise zum VfR Aalen an. Dort trafen die Jungschanzer auf einen Gegner, der gewillt war unseren Jungs Paroli zu bieten. Das gelang ihnen über die gesamten 90 Minuten gesehen recht gut. Denn die Donaustädter hatten über weite Strecken große Probleme ins Spiel zu finden – und der frühe Rückstand in der ersten Halbzeit tat dabei sein Übriges. Bevor der Schiedsrichter in die Kabine bat waren zwar einige Chancen auf Seiten der Oberbayern zu verzeichnen, zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr. Mehr noch: Trotz der besagten Möglichkeiten gelang es den Schwaben sogar der zweite Treffer. Erst mit dem Seitenwechsel übernahmen die Jungschanzer das Spielgeschehen. Jedoch fehlte auch im zweiten Durchgang die Durchschlagskraft. Am Ende musst sich mit einer nicht unverdienten, aber durchaus vermeidbare 2:0 Niederlage begnügt werden.

Tags drauf gastierte bereits die U 15 aus Stätzling am Audi Sportpark. Über 90 Minuten hatte die Heimelf das ganze Spiel im Griff. Verwertete man in der ersten Halbzeit die Chancen noch nicht, gelang dies in der zweiten Halbzeit deutlich besser. Im Gegensatz zum Aalen-Spiel brachten teils sehenswert herausgespielten Toren einen 3:0 Erfolg über den Bayernligisten ein. Nun steht am kommenden Sonntag das letzte Testspiel bei den Stuttgarter Kickers an, bevor es mit dem ersten Punktespiel bei Viktoria Aschaffenburg weitergeht.

 

Weitere News

FCI.TV: Die Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Unterhaching

"Wir sind mit dem Kader sehr zufrieden, was die Stärke und die Positionierung angeht!" - Kurz vor dem oberbayerischen Duell gegen Unterhaching ...

mehr...

Ticketverkauf, neues Bezahlsystem u.v.m: Die Heimspielinfos vor dem ...

Derby-Time im Audi Sportpark und wieder können gut 3.000 Schanzer-Fans dabei sein. Wir haben alle Infos für euren Stadion-Besuch zusammengetragen. Wir ...

mehr...

FCI.TV: Jungschanzer Tor des Monats September

Ein sehenswerter Schuss aus 18 Metern in den Winkel: Unser Schanzer Gordon Büch half bei den Jungschanzern aus und erzielte das 2:1 im Testspiel der U ...

mehr...