Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Für ihn geht es am Samstag gegen seinen Ex-Verein: Thomas Keller (Foto: Meyer / KBUMM).

Vorbereitung auf Haching - Schanzer begrüßen Trainingsgast

Am Dienstagvormittag starteten die Schanzer nach zwei siegreichen Spielen zum Saisonauftakt in die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching. Dabei begrüßten Trainer Tomas Oral und Co. ein neues Gesicht in ihren Reihen - wobei, so ganz unbekannt ist Caiuby Francisco da Silva (32) nicht in der Donaustadt: Zwischen Januar 2011 und Sommer 2014 schnürte der Brasilianer dreieinhalb Jahre lang die Fußballschuhe beim FCI (110 Spiele, 24 Tore und 19 Vorlagen) und wechselte dann in die Bundesliga zum FCA. Nach längerer Pause will sich der Angreifer wieder in Form bringen und nochmal auf den Platz zurückkehren. Dabei arbeitet er zunächst vor allem individuell.

"Caiu kam mit dem Wunsch auf mich zu, unter professionellen Bedingungen bei uns trainieren zu dürfen, um fit zu werden", erklärt Direktor Sport Michael Henke und fügt an: "Caiuby hat seine Verdienste hier bei den Schanzern, daher wollen wir ihn gerne unterstützen." Wie lange der Brasilianer bei den Schanzern mittrainieren wird, ist derzeit noch offen.

Indessen steigt die Vorfreude auf das Wiedersehen mit der Spielvereinigung. Anfang Juni hatten Dennis Eckert Ayensa und Maximilian Wolfram nach einem 0:1-Rückstand noch für die Wende im Alpenbauer Sportpark gesorgt, der FCI nahm drei wichtige Zähler mit nach Ingolstadt. Ein halbes Jahr zuvor endete die Partie im Audi Sportpark mit einem heiß umkämpften 0:0.

Für einen Schanzer bedeutet die Partie am Wochenende auch eine Reise in die Vergangenheit. Thomas Keller lief drei Jahre lang für die SpVgg auf und wechselte von der U 19 der Hachinger in die U 19 des FCI. "In Unterhaching gibt es keine zweite Mannschaft, was einer der Gründe war, warum ich mich damals für Ingolstadt entschieden habe. So konnte ich erstmals Erfahrung im Herrenbereich sammeln und 26 Regionalligaspiele bestreiten."

Besonders freut sich der 21-Jährige auf einige Ex-Schanzer, die mittlerweile beim direkten Ligakonkurrenten unter Vertrag stehen. "Mit Paul Grauschopf und Patrick Hasenhüttl habe ich in der Jugend zusammengespielt. Wir stehen weiterhin in engem Kontakt und haben uns vor Corona regelmäßig getroffen, wenn ich bei meinen Eltern in Dachau zu Besuch gewesen bin. Mal schauen, ob mich noch die eine oder andere Stichelei erwartet." Auch wenn sich der Youngster auf Samstag und das Wiedersehen freut: Während des oberbayerschen Duells ruht die Freunschaft. Denn "im Audi Sportpark gibt es für andere Teams nichts zu holen".

Hier gibt es die Bildergalerie zur morgentlichen Trainingseinheit:

Weitere News

FCI.TV: Geschäftsführer Manuel Sternisa nach dem Spiel in ...

Nach dem Auswärtsspiel der Schanzer gegen die "Roten Teufel" richtete sich Geschäftsführer Manuel Sternisa an die Fans des FC Ingolstadt 04 sowie die ...

mehr...

Montagabend in Meppen: Termine für die Spieltage 13 bis 16 sind da

Der Deutsche Fussballbund (DFB) hat am Donnerstagnachmittag weitere Spieltermine bekanntgegeben und dem FCI dabei erstmals ein Montagsspiel in der ...

mehr...

Leider ohne Zuschauer: So spielt der FCI-Nachwuchs

Während unsere Schanzerinnen am kommenden Wochenende einmal durchpusten können, geht es für die Junioren des FC Ingolstadt 04 Schlag auf Schlag ...

mehr...