Die Schanzer
Die Schanzer
Die Schanzer

News

Stefan Kutschke gegen Paulis Knoll im Zweikampf. (Foto: FCI)

Erste Niederlage: Schanzer verlieren gegen St. Pauli mit 0:3

Der FCI muss die erste Testspielniederlage der Vorbereitung hinnehmen. Durch die Treffer von Ersin Zehir (53.), Dimitrios Diamantakos (61.) und Aurel Loubongo (87.) unterlagen die Schanzer in Volders (Österreich) mit 0:3. Mit dabei waren auch zwei Probepieler in den Reihen der Donaustädter, die in der zweiten Halbzeit zum Einsatz kamen: Die Offensivspieler Goran Karanovic (31, zuletzt FC Aarau) und Serkan Firat (25, zuletzt Kickers Offenbach) sind in Vals (Südtirol) auch weiterhin mit von der Partie. "Wir sind sehr glücklich mit dem aktuellen Personal, haben aber auch noch die Flexibilität, etwas machen zu können", hatte Direktor Sport Michael Henke bezüglich den Personalplanungen am Samstag in diesem Zusammenhang angemerkt.

Die Schanzer begannen aggressiv und angriffsfreudig gegen den FC St. Pauli, der mit Marc Hornschuh (2012) und Cenk Sahin (2019) zwei altbekannte Gesichter in seinen Reihen hatte. Immer wieder gelangte der Drittligist in den Strafraum, ohne jedoch auch für Keeper Sven Brodersen Gefahr auszustrahlen. In Minute 9 kam der FCI dann zur ersten Gelegenheit, als ein Eckball von Maxi Wolfram unseren Innenverteidiger Björn Paulsen fand. Doch der Kopfstoß des 28-Jährigen verfehlte sein Ziel. Auf der anderen Seite gelangten die Norddeutschen in der 22. Minute erstmals in der 22. Minute in aussichtsreiche Position.

Mitten in einer intensiven, ersten Halbzeit setzte starker Regen ein und brachte den Spielfluss gehörig ins Stocken. Erst Thomas Keller sorgte wieder für großes Raunen auf den Rängen, als er in der 40. Minute nur knapp an der Führung vorbeischrammte. Torhüter Brodersen war gegen den Youngster zur Stelle und so ging es mit dem torlosen Remis in die Halbzeit. Damit begann auch das muntere Wechselspiel auf beiden Seiten, beim FCI blieb lediglich Tormann Marco Knaller auf dem Feld. Er  hattein der ersten Halbzeit einmal in höchster Not gegen Cenk Sahin pariert (37.).


Fatih Kaya fokussiert den Ball unter Bedrängnis (Foto: FCI).

In der 53. Minute gingen die Paulianer durch Ersin Zehir in Führung (53.), der 21-Jährige kam nach einem Eckball am ersten Pfosten zum Abschluss und ließ Knaller keine Chance. Auf der Gegenseite setzte Agy Diawusie nach gutem Lauf zu hoch an und verfehlte das nun von Robin Himmelmann gehütete Tor. Besser machte es Dimitrios Doamantakos auf der Gegenseite, nach einem mustergültigen Ball in die Schnittstelle zog der Angreifer ab und bugsierte den Ball mit Wucht unter die Latte (61.). Nun mit den beiden Testspielern Goran Karanovic und Serkan Firat auf dem Platz, konnten die Schanzer aber die richtige Antwort geben - fast zumindest: Karanovic schickte Filip Bilbija auf die Reise, der junge Angreifer nahm den Ball hervorragend mit und sprintete allein auf das Tor zu. Doch der 19-Jährige legte sich das Leder einmal zu oft vor, so konnten Florian Carstens und Himmelmann gemeinsam den Abschluss des Offensivmannes verhindern (66.).

Knaller vermied Schlimmeres nur kurze Zeit später (71.). Nun hatte der Zweitligist Oberwasser, allerdings wehrte sich unser FCI: Bene Gimber setzte Diawusie in Szene, die Flanke des Außenbahnflitzers, der seinen Gegenspieler stehen ließ, sauste jedoch knapp über die einlaufenden Angreifer Bilbija und Karanovic hinweg. Mittlerweile war die Sonne in Volders zurückgekehrt, die Begegnung hingegen verflachte in den Schlussminuten. Die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay verwaltete das Resultat, die Saibene-Elf versuchte weiterhin, Nadelstiche zu setzen. Himmelmann wurde dabei jedoch nicht mehr wirklich in Bedrängnis gebracht. Dafür war Knaller einmal mehr gegen die Offensivabteilung der Kiez-Kicker zur Stelle (86.). Beim Solo-Lauf von Aurel Loubongo war der 32-Jährige hingegen machtlos (87.) und musste einmal mehr hinter sich greifen. So stand es am Ende 0-3 in einem guten wie lehrreichen Test..

FCI 1. HZ: Knaller - Heinloth, Paulsen, Keller, Gaus - Schröck, Krauße - Thalhammer, Wolfram - Kutschke (C), Kaya
FCI 2. HZ: Knaller - Weiß, Kotzke (C), Gimber, Kurzweg - Kerschbaumer, Firat - Sussek, Diawusie - Bilbija, Karanovic

Weitere News

Kurzweg fordert: "Kompakt und konzentriert wie in den ersten Wochen"

Seit Anfang der Saison ist Peter Kurzweg zurück in bayerischen Gefilden. Der gebürtige Dachauer fühlt sich pudelwohl bei den Schanzern, aber auch er ...

mehr...

Auf nach München! - Die Infos zum Gastspiel bei den Bayern

Am kommenden Sonntag reisen die Schanzer zum FC Bayern München II ins Städtische Stadion an der Grünwalder Straße und duellieren sich zum insgesamt ...

mehr...

"Mia san mia": Der FC Bayern II im Portrait

Die nächste Auswärtsfahrt führt den FC Ingolstadt 04 zum FC Bayern München II ins Grünwalder Stadion. Eine Mannschaft, die lange für die Teilnahme an ...

mehr...